Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Ferienspiele: Von Pizza backen bis Trommel-Kurs
Vorpommern Rügen Ferienspiele: Von Pizza backen bis Trommel-Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 27.02.2018

Es klingt nach Skitouren und Rodeln und nach jeder Menge Spaß. Auf Ersteres und die dafür nötigen Schneefälle haben die Organisatoren der Winter-Ferienspiele in Sassnitz keinen Einfluss, für Letzteres wollen sie mit ihrem diesjährigen Programm sorgen. Ab Montag wird es zwei Wochen lang im Durchschnitt täglich zwei Veranstaltungen für die Schulkinder der Stadt geben. Der Jugendbeirat Sassnitz hat in kürzester Zeit einen Plan für die Freizeitgestaltung in den Ferien aufgestellt.

Wir haben uns zusammen- gesetzt und auf die Schnelle ein Programm entwickelt.Sebastian Kleindienst, Vorsitzender JuBS

„Das war ursprünglich gar nicht vorgesehen“, sagt Sebastian Kleindienst. Er ist Vorsitzender des Vereins. Der hatte im vergangenen Jahr erstmals wieder ein Ferienangebot für die Kinder der Hafenstadt zusammengestellt. „Aber das war von der Form her anders als die bekannten Ferienspiele“, sagt Kleindienst. Es handelte sich dabei um vier jeweils einwöchige Kurse für junge Leute. Diese Reihe war das Ergebnis einer Projektförderung durch das Bildungsministerium. Mit dem Ende der Förderung war auch sie abgeschlossen.

Für den Jugendbeirat war das dann vorerst kein Thema mehr. „Aber die Nachfrage hat uns eines Besseren belehrt.“ Viele Schüler und auch deren Eltern hätten sich gemeldet und nachgefragt, was für ein Angebot denn in diesen Winterferien unterbreitet werde, so Kleindienst. „Also haben wir uns zusammengesetzt und auf die Schnelle ein Programm entwickelt.“

Das wird nicht aus Kursen bestehen, sondern aus Einzelveranstaltungen. Das Prinzip kennen die Sassnitzer von den Sommerferienspielen, die seit einigen Jahren unter der Federführung des Kreisdiakonischen Werks (E-Werk) organisiert werden. In den Februar-Ferien gab es ein solches Angebot zuletzt 2014. Danach wurden sie wegen zu geringer Nachfrage eingestellt. Die Situation scheint sich gründlich geändert zu haben: Der Bedarf an Veranstaltungen in den Winterferien ist offenbar gestiegen.

Dem will der Jugendbeirat Rechnung tragen. Trommel-Crash-Kurse, Kreativ-Nachmittage, Kinovorführungen, Tanzen, Töpfern, Bowlen, Pizzabacken, Ausflüge ins Nationalparkzentrum, ins Stralsunder Meeresmuseum oder in die Eishalle Rostock stehen auf dem Programm.

„Wichtig ist, dass sich die Interessenten für alle Veranstaltungen anmelden müssen, und zwar bis zum Ferienbeginn, also bis zum 5. Februar“, sagt Kleindienst. Die Beiträge zu kostenpflichtigen Angeboten können vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung von den Schülern beglichen werden.

Bis zum ersten Ferientag anmelden

Die letzten traditionellen Winter-Ferienspiele gab es in Sassnitz im Jahre 2009. Wegen zu geringer Resonanz in der kalten Jahreszeit gab es ein Veranstaltungsprogramm für Schulkinder fortan nur noch in den Sommerferien.

Im Winter 2014 legte der „Förderverein Projekte“ noch einmal ein Winterprogramm auf, im vergangenen Jahr bot der Jugendbeirat vier Kurse in den Winterferien an.

Das komplette Programm ist auf der Internetseite der Stadt Sassnitz unter www.sassnitz.de zu finden. Wer sich für eine oder mehrere Veranstaltungen anmelden möchte, kann das bis 5. Februar per Mail an info@jugendbeirat-sassnitz.de oder unter ☎ 038392/ 23894.

Maik Trettin

Wanderpokale machen beim Turnier des 1. FC Binz ihrem Namen alle Ehre

30.01.2018

Dramatischer Rettungseinsatz der „Aquarius“ am Wochenende vor libyscher Küste

30.01.2018

Sassnitz. Die Ü-35-Fußballer von der SG Empor Sassnitz gewannen auch die dritte Auflage ihres eigenen Turniers, dem Molecup, in der Dwasieden-Sporthalle.

30.01.2018
Anzeige