Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Festtag zum Geburtstag: Die Kita „Kleiner Fratz“ ist 60
Vorpommern Rügen Festtag zum Geburtstag: Die Kita „Kleiner Fratz“ ist 60
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.06.2016
Gleich geht’s los: Ein farbenfroher Umzug durch Putbus stand am Anfang eines erlebnisreichen Geburtstags-Tages. Quelle: Gaia Born

Es war ein Bild für die Götter: Bei schönstem Sonnenschein marschierte gestern eine bunte Kinderschar auf der Alleestraße, schwenkte fröhlich Luftballons und aufwendig gestaltete Kindertagsstöcke durch die Luft. Der Grund für diese grandiose Parade war nicht etwa nur der Kindertag. Nein, die Kinder haben noch etwas zu feiern. „Es gibt die Kindertagesstätte „Kleiner Fratz“ in Putbus nun schon seit 60 Jahren“, strahlt Sabine Fort. Sie ist die Leiterin der Jubel-Einrichtung.

In der werden gegenwärtig 97 Mädchen und Jungen von 13 Erzieherinnen betreut. Eigentlich sollten es 16 sein, doch drei der Erzieherinnen sind derzeit schwanger.

Zu ihrem Geburtstagsumzug waren die Kinder unter dem Jubel und Beifall der Passanten auf einem Rundweg vom Markt über den Circus wieder zurück zum Marktplatz unterwegs. Es war aber auch ein zu schöner Anblick. „Die Kindertagsstöcke haben die Kinder zuhause mit ihren Eltern gemacht, sie haben sich sehr angestrengt und waren sehr kreativ. Und es ist wunderbar: Kein einziges Kind aus meiner Gruppe kam heute ohne Stock an“, lobt Erzieherin Annett den Einsatz der Eltern.

Auch sonst hatten die sich engagiert eingebracht. Denn auch Andreas Hartwig von der Freiwilligen Feuerwehr hat zwei Kinder im „Kleinen Fratz“. Ehrensache, dass er da gestern persönlich den Festumzug mit dem Feuerwehreinsatzwagen begleitete, einen Tag vor seinem Geburtstag. „Ich springe gern ein, denn schließlich sind meine Kinder in ihrem Kindergarten gut aufgehoben. Da ist das doch selbstverständlich“, sagte der Vater, der bestimmt gestern noch der Held des ein oder anderen Kindergartenkindes wurde. Denn wieder im Kindergarten angekommen, durften die Kinder ins Feuerwehrauto klettern, Andreas mit Fragen löchern und weitere Aktionen genießen, die sich die Feuerwehr zum Ehrentag der Kita ausgedacht hatte. Die Kinder revanchieren sich dafür natürlich: Zum Feuerwehrfest am Sonnabend, dem 4. Juni, sind sie im Gegenzug mit dabei.

Zum Umzug werden die Kinder des „Kleinen Fratzes“ von der befreundeten Kindertagesstätte St. Martinsgarten begleitet. Leiterin Marianne Czulak gratuliert herzlich: „Wir freuen uns sehr, dass wir heute mit dabei sein dürfen. Wir sind sehr glücklich über das tolle Miteinander und wünschen dem „Kleinen Fratz“ ganz viel Erfolg – auf die nächsten 60 Jahre!

Geschenke gibt es natürlich auch: Die Krippenkinder können sich über ein Wasserbassin freuen. Für die Großen gibt es eine Krake, die Wasserfontänen spritzen kann und zur Fußball-Europameisterschaft einen speziellen Ball, der die Koordination fördert.

Doch nicht alles ist glatt gegangen: Eigentlich sollte bis gestern die Sanierung von zwei Räumen und Badezimmern abgeschlossen sein. „Die Elektriker und Maler sind noch nicht fertig, das wird noch etwas dauern“, ließ Kita-Chefin Sabine Fort wissen.

Gaia Born

Die CDU/FDP-Fraktion in der Bürgerschaft will auf diese Weise berühmte Sportler aus der Hansestadt ehren / Gegenwind kommt aus den anderen politischen Lagern

02.06.2016

Unbekannte haben in Lancken-Granitz sechs kleine Gänse und zwei Enten gestohlen / Hobbyzüchter Oliver Mierswa erstattete Anzeige und hofft auf Hinweise der Bevölkerung

02.06.2016

Einrichtung wird in den nächsten Jahren saniert, erweitert und neu konzipiert / Museumshof kann wegen Holzgutachten vorerst nicht verpachtet werden

02.06.2016
Anzeige