Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Feuer in Mehrfamilienhaus auf Rügen

Nesebanz Feuer in Mehrfamilienhaus auf Rügen

Bei einem Brand in Nesebanz bei Gustow auf Rügen verlor eine fünfköpfige Familie das Dach über dem Kopf.

Voriger Artikel
Kleine Weihnachtsbäcker
Nächster Artikel
Rocky Horror Show: Schräges Musical im Theater

Die Fenster des in Brand geratenen Nesebanzer Hauses platzten, im Dach schuf die Feuerwehr Abzugsmöglichkeiten für den Rauch.

Quelle: Uwe Driest

Nesebanz. Am späten Abend des Sonnabend ereignete sich in Nesebanz, in der Gemeinde Gustow, ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Der Brand brach vermutlich in einer Wohnung im ersten Obergeschoss aus, wo zuvor ein Ofen mit Holz beheizt wurde. Die Wohnung wird von der 52-jährigen Hauseigentümerin, ihrem 53-jährigen Lebensgefährten sowie vier Kindern bewohnt. Die Bewohner der Wohnung befanden sich im Untergeschoss als sie einen Knall vernahmen. Als der Lebensgefährte im Obergeschoss nachsehen ging, musste er den Ausbruch des Brandes feststellen. Das Mehrfamilienhaus wird von drei Mietparteien bewohnt, die Wohnungen sind jeweils von einer Brandwand getrennt.

 

Insgesamt befanden sich beim Ausbruch des Brandes elf Personen im Haus. Die Hauseigentümerin erlitt einen Schock, der Lebensgefährte erlitt Brandwunden im Gesicht und an den Händen, bei dem Versuch, Sachen vor dem Flammen zu retten. Alle weiteren Bewohner des Hauses konnten ihre Wohnungen unversehrt verlassen und wurden vorläufig bei Nachbarn und in Ferienwohnungen im Ort untergebracht.Das Mehrfamilienhaus wurde 2011 als sogenanntes ÖKO-Haus in massiver Bauart errichtet. Ein Teil des Hauses wurde aufgrund des Brandes zerstört, die anderen Wohneinheiten sind zumindest zeitweilig nicht bewohnbar. Der Sachschaden wurde zunächst auf rund 100 000 Euro geschätzt.

Zur Brandbekämpfung kamen die Freiwilligen Feuerwehren aus Gustow, Poseritz, Altefähr, Stralsund, Bergen, Groß Schoritz und Zudar zum Einsatz. Der Kriminaldauerdienst Stralsund hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Uwe Driest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Santa Barbara
Dichter Qualm über den Hügeln von Santa Barbara in Kalifornien. Das verursachende Feuer ist zum viertgrößten Flächenbrand in Kalifornien seit 1932 angewachsen.

Zwei Wochen lodern die Flammen in dem Bundesstaat an der US-Westküste schon - und immer noch ist keine Entspannung der Lage in Sicht. Es gibt nur einen kleinen Hoffnungsschimmer.

mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.