Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Friedhof der toten Bäume
Vorpommern Rügen Friedhof der toten Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 30.01.2018
1 Quelle: Uwe Driest
Anzeige
Bergen

Auf dem Neuen Friedhof in Bergen-Süd wurden zahlreiche Bäume, darunter die komplette zu der kleinen Kapelle führende Allee gefällt. Angehörige Verstorbener, welche die Gräber pflegen, sind entsetzt und fordern Erklärungen. Obwohl die Fällungen bereits Ende vergangenen Jahres vorgenommen wurden, präsentiere sich der Friedhof inklusive seiner Wege noch immer in wüstem Zustand.

Der Gemeinderat räumt ein, dass er die Fällungen besser hätte kommunizieren sollen. Betroffen seien überwiegend von Rotfäule befallene Fichten gewesen. Der Schädling würde ausschließlich das Wurzelwerk von Bäumen befallen. Während der Baum grün bliebe, würden die Wurzeln weich und spröde. Daher seien bereits mehrere Bäume auf die Kapelle gefallen.

Weil die Bäume nicht mehr standsicher gewesen seien und Gefahr im Verzug war, habe sich der Kirchengemeinderat zu den Fällungen entschlossen. Ersatz in Form großer Bäume zwischen den Gräbern werde es voraussichtlich nicht geben, so der Vorsitzende Tino Mehner. Es sei zu schwierig, die Stuben der alten Bäume zu entfernen oder an anderen Stellen neue Bäume zu pflanzen.Der Gemeinderat möchte nun außerhalb des Begrenzungszaunes Ausgleichsflächen für Bergener Grundstücksinhaber zur Verfügung stellen.

Uwe Driest

Nach einer Pause wird es in Sassnitz auch im Winter wieder Ferienspiele geben. Wegen der Nachfrage nach Veranstaltungen hat der Jugendbeirat ein Programm zusammengestellt, das von Pizza backen bis Trommel-Crash-Kurs reicht.

30.01.2018

B-Junioren der Spielgemeinschaft steigern sich im entscheidenden Moment und gewinnen.

29.01.2018

Am kommenden Sonnabend, dem 3. Februar, treffen sich wieder die Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen zum Wettstreit um den „Neujahrspokal“ der Jugendherberge Prora.

29.01.2018
Anzeige