Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Frühjahrsputz: Alleenpaten säubern „Ministerbäume“

Klein Kubitz Frühjahrsputz: Alleenpaten säubern „Ministerbäume“

Mädchen und Jungen der Freien Schule Dreschvitz jäteten Unkraut an neu gepflanzten Bäumen zwischen Klein und Groß Kubitz.

Klein Kubitz. Die Pflanzscheibe ist frei — Spitzahorn und selbst gesteckte Frühjahrsblumen können prima gedeihen und blühen entlang der Straße zwischen Klein und Groß Kubitz. Die Zwillinge Elina und Julian Kellmann haben ihre Aktien daran. Sie gehören zu den jungen Alleenpaten der Freien Schule Dreschvitz. Die haben an den Baumreihen, die die Straße zwischen den beiden kleinen Orten in der Gemeinde Ummanz säumen, schon den Frühjahrsputz durchgeführt.

Die Pflanzscheiben in einem Durchmesser von rund 50 Zentimetern wurden rund um die Jungbäume an der Allee vom Unkraut befreit, um ihnen beste Wachstumsvoraussetzungen zu schaffen. Die Kontrolle des Verbiss-Schutzes gehörte ebenso zu den Aufgaben wie das Beräumen der Hinterlassenschaften des Winters, umreißt Monika Morawietz, pädagogische Leiterin der Freien Schule, die Aufgaben, die der Umweltschützer-Nachwuchs beim Frühjahrsputz erledigt hat. „Jetzt können wir Till Backhaus mailen, dass die so genannten Ministerbäume gut angewachsen sind und dank guter Pflege weiter prächtig wachsen können“, sagt sie. Die „Ministerbäume“, das sind vier Spitzahorn-Bäume, die Till Backhaus zusammen mit Schülern aus Dreschvitz Ende Oktober im vergangenen Jahr gepflanzt hat. Die Aktion markierte den Abschluss einer umfangreichen Nachpflanz-Aktion. Durch Straßenbaumaßnahmen und Sturm waren 2007 etliche Bäume des grünen Tunnels gestreckt worden. Umweltaktivisten insbesondere aus Klein Kubitz sowie Naturschutzbund und BUND machten sich für den Lückenschluss stark. Insgesamt 45 Jungbäumen wurden nachgepflanzt. Die Freie Schule übernahm damals die Alleenpatenschaft (die OZ berichtete).

Im Frühsommer wollen sich die Alleenpaten dem Jungbaumschnitt unter fachlicher Anleitung widmen, kündigt Monika Morawietz an. „Wir sind vier Mal im Jahr an der Allee im Einsatz und kümmern uns um die Bäume“, umreißt sie das praxisnahe Bildungsangebot, dass derzeit sieben Schüler in der Patengruppe wahrnehmen. Udo Burwitz

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.