Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Gefährliche Straßen: 2012 starben im Kreis zehn Menschen
Vorpommern Rügen Gefährliche Straßen: 2012 starben im Kreis zehn Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:10 18.04.2013

8295 Mal hat es im vergangenen Jahr auf den Straßen des Landkreises Vorpommern-Rügen gekracht. Damit setzte sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Stralsund die Entwicklung der sinkenden Unfallzahlen fort. 2012 wurden demnach 82 Unfälle weniger gezählt als noch 2011: 8377 mussten in der damaligen Jahresbilanz genannt werden.

„Kontinuierlich rückläufig ist auch die Anzahl der verunglückten Personen“, heißt es im Bericht der Inspektion. „Im Jahr 2012 wurden 50 Personen weniger verletzt oder getötet als 2011.

Insgesamt verunglückten 2012 bei Verkehrsunfällen 965 Personen.“ Darunter seien 775 Leichtverletzte (2011: 810) und 180 Schwerverletzte (2011: 186) gewesen.

Auch die statistische Zahl der im Verkehr Getöteten sank im Vergleich zum Vorjahr um 47,37 Prozent. 2012 kamen auf den Straßen des Landkreises zehn Personen ums Leben, 2011 waren es noch 19. „Dies ist der bisherige Tiefststand in diesem Bereich“, sagt Polizeisprecherin Antje Unger. Unter den Toten seien fünf Pkw-Insassen, drei Fußgänger und zwei Motorrad- oder Mopedfahrer gewesen.

Die Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit Personen- oder hohen Sachschäden waren nach wie vor unangepasste bzw. überhöhte Geschwindigkeit, Alkohol und Fehler beim Überholen. 177 dieser Verkehrsunfälle mussten laut Polizei auf unangepasste bzw. überhöhte Geschwindigkeit zurückgeführt werden, 82mal war Alkohol im Spiel und 47 Kraftfahrern unterliefen Fehler beim Überholen.

Die veröffentlichte Verkehrsstatistik beinhaltet auch Maßnahmen zur „Erhöhung der Verkehrssicherheit und Bekämpfung der Hauptunfallursachen“. So unternahmen die Polizeibeamten im Inspektionsbereich 5380 Verkehrskontrollen, davon waren 1508 Geschwindigkeitsmessungen. Dabei wurden 35 273 Verstöße registriert. Kontrolliert wurde neben Laser- und Videotechnik auch per Lichtschranke. Bei weiteren Kontrollen wurden im vergangenen Jahr 648 alkoholisierte Fahrzeugführer (2011: 574) und 117 Autofahrer unter Drogen (2011: 102) erwischt.

Die Stralsunder Inspektion setzt in diesem Jahr vor allem auf Erziehung. Laut Antje Unger beabsichtigen die Ordnungshüter, vor allem Geschwindigkeitskontrollen vorzunehmen, bei denen der Temposünder unmittelbar nach der Überschreitung gestoppt wird. Dabei möchten die Polizisten mit dem Autofahrer ins Gespräch kommen und ihm die Gefahren seines Fehlverhaltens aufzeigen.

Jens-Uwe Berndt

zur heutigen Goldenen Hochzeit

SAMTENS

Erika und Dr. Peter Jungmann

zum heutigen Geburtstag

ALTKAMP Waltraut Lahn (83)

BERGEN Trude Tech (91), Gisela

Jager (83), Christa Kowalewsk

18.04.2013

Gemeinderat Sellin beschließt eine Änderung ab dem 1. Januar nächsten Jahres.

18.04.2013

Die Baugrube für eine neue große Ferienanlage auf dem letzten großen innerstädtischen Grundstück im Ostseebad Binz ist bereits ausgehoben. Die Berliner Helma Ferienimmobilien GmbH hat begonnen, an der Ecke Dünenstraße/Hans-Beimler-Straße einen Ferienpark mit insgesamt 75 Wohneinheiten, die auf vier Baukörper verteilt sind, zu errichten.

18.04.2013
Anzeige