Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Gertrud und Emil Krentz gehen durch Dick und Dünn
Vorpommern Rügen Gertrud und Emil Krentz gehen durch Dick und Dünn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 01.04.2016

Geheiratet haben Gertrud und Emil Krentz, „weil die Eltern es so wollten“. Aber es sind auch viele Gemeinsamkeiten, die das Paar seit nunmehr 63 Ehejahren zusammenhalten: Beide Familien stammen aus der polnischen Stadt Radom, beide mussten bei Kriegsende fliehen und auf Rügen neu anfangen. „Wir haben uns immer gegenseitig geholfen“, sagt Emil Krentz im Rückblick. Und Gertrud nickt.

Das Ehepaar ist seit 63 Jahren verheiratet

Eigentlich habe sie nie einen Bauern heiraten wollen, sagt die alte Dame. Als Bauernkind wusste sie genau, dass das Leben auf einem Hof vor allem eines bedeutete — Arbeit. Doch nach der Bodenreform bekamen die Eltern ein Stück Land zugewiesen, das sie beackern konnten. Dort, wo heute der Golfplatz von Karnitz liegt, baute das junge Paar Getreide, Zuckerrüben und Kohl an. Außerdem versorgte es drei Kühe, ein Pferd, Jungvieh, 14 Schweine und 60 Hühner.

Drei Kinder — die Söhne Dieter und Manfred sowie ihre Tochter Christine — haben sie groß gezogen. Nachdem Familie Krentz 1959 in die LPG Swine „getrieben“ worden war, sattelte Emil zum Buchhalter für die Genossenschaft um. 1965 wurde ein Wartburg gekauft, neun Jahre später der erste himmelblaue Trabi und 1980 leisteten sich die Krentzens einen Trabi de Luxe — mit Radio. „Das war schon was.“

OZ

Ihr Jagdschloss in Karnitz bekommt durch einen Anstrich seine ursprüngliche Farbe zurück

01.04.2016

Die Arbeitslosigkeit auf der Insel Rügen ist dank des frühen Starts in die Tourismussaison stark zurückgegangen. Sie sank im Vergleich zum Februar um 826 Personen (-14,3 Prozent).

01.04.2016

Gerhard Kuhls Golfzentrum will auch Schüler für den Sport begeistern

01.04.2016
Anzeige