Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Geschichte(n) aus ganz Vorpommern
Vorpommern Rügen Geschichte(n) aus ganz Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.05.2017

„Glücklich das Volk, dessen Geschichte sich langweilig liest“, behauptete einst der französische Philosoph und Staatstheoretiker Montesquieu. Nimmt man das zum Maßstab, müssten die Vorpommern ein tieftrauriges Völkchen sein. Denn es gibt so viele spannende Anekdoten aus der Historie unseres Landstriches zu erzählen, dass wir uns entschlossen haben, eine neue Seite für Sie aufzulegen.

Von heute an – dem 8. Mai, einem der geschichtsträchtigsten Tage überhaupt (Ende des Zweiten Weltkriegs) – wollen wir immer montags Geschichte und Geschichten aus den verschiedenen Winkeln Vorpommerns erzählen – und aus den verschiedensten Epochen. Wie Freikorpsführer Ferdinand von Schill während der Napoleonischen Kriege in Stralsund starb, wie das Leben der Fischer auf Rügen einst war oder das Kernkraftwerk in Lubmin bei Greifswald entstand (Beitrag rechts) – solche Geschichten können Sie an dieser Stelle künftig lesen.

Wenn Sie Anregungen haben, welche geschichtlichen Ereignisse wir einmal näher beleuchten sollten, schreiben Sie uns bitte! Sehr gern können Sie uns auch Bilder zusenden, Hinweise auf Jubiläen oder Ereignisse geben oder uns besondere historische Persönlichkeiten vorschlagen, die es wert sind, näher vorgestellt zu werden. Verantwortlich für das Projekt ist Dr. Eckhard Oberdörfer, der in den vergangenen Jahrzehnten eine Reihe historischer Bücher veröffentlicht hat. Sie erreichen ihn unter der E-Mail-Adresse:

Eckhard.Oberdoerfer@

ostsee-zeitung.de Wir freuen uns auf die neue Serie, bei der uns namhafte Historiker unterstützen. Und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Montesquieu zu widerlegen: Denn eigentlich sind wir doch ganz glücklich hier, oder? Auch wenn sich unsere Geschichte sehr spannend liest.

        Stv. Chefredakteur

Ihr Thomas Pult,

Mehr zum Thema

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

04.05.2017

Mit Gespür für den Moment schoss der Stralsunder Fotografen Harry Hardenberg einzigartige Bilder

06.05.2017

38 Jahre wirkte die OSTSEE-ZEITUNG als Organ der SED-Bezirksleitung Rostock, danach seit gut 27 Jahren als unabhängige Tageszeitung. Ein Gespräch mit den Chefredakteuren Andreas Ebel und Dr. Siegbert Schütt.

06.05.2017

Binzer „Diavolo“ siegt vor dem „Skipper“ aus Sellin

08.05.2017

Breitband-Leitung wird von Gingst zur Insel gelegt

08.05.2017

6. Frühlingsfest stand ganz im Zeichen der ökologischen Neugestaltung des Gutes

08.05.2017