Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Göhrener Badminton-Asse räumten in Malchin kräftig ab
Vorpommern Rügen Göhrener Badminton-Asse räumten in Malchin kräftig ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.03.2013
Kämpften in Malchin um Punkte und Platzierungen — die erfolgreichen Badmintonasse des TSV Empor Göhren. Quelle: Günther Budahn

BadmintonTolle Leistungen zeigten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren beim 5. Landesranglistenturnier 2013 in Malchin. Insgesamt nahmen an diesem wichtigen und vorletzten Ranglistenturnier 40 Aktive aus 12 Badmintonvereinen des Landes Mecklenburg-Vorpommern teil. Mit einer hoch motivierten und kampfstarken Truppe von neun Aktiven in den Altersklasse U11 und U15 reisten die Badmintonasse des TSV Empor Göhren nach Malchin. In der AK U11 der Mädchen konnten die Spielerinnen des TSV Empor Göhren triumphieren.

Hier setzte sich im Finale überraschend die an diesem Tag stark spielende Nina Gums gegen ihre Mannschaftskameradin Marie Bull in zwei Sätzen durch und siegte verdient in dieser Altersklasse. Die Plätze drei und vier gingen ebenfalls an die fleißigen Göhrener Spielerinnen. Platz 3 sprang für Landesmeisterin Emily Schräpler heraus, die nach starkem Spiel die fleißige Lily Helmboldt vom TSV bezwingen konnte. Auf den fünften Platz kam Luise Lück vom Jasmunder Sportverein SG Empor Sassnitz. Eine starke Leistung der „kleinen Racker“ vom TSV Göhren, die von neun Teilnehmern die ersten vier Plätze belegten. Auch bei den Jungen in dieser Altersklasse konnte sich der Landesmeister Malte Schulz vom TSV Göhren mit einer starken kämpferischen Leistung im Finale gegen den Schweriner Florian Meier vom BSC 95 in 2:1 Sätzen durchsetzen.

Bei den Mädchen der Altersklasse U15 konnte wieder einmal die mehrfache Landesmeisterin Marieke Wagener vom TSV Empor Göhren überzeugen und ihrer Konkurrenz zeigen, dass sie zur Zeit auf Landesebene nicht zu bezwingen ist. Im Finale besiegte Marieke ihre Konkurrentin Justine Tuzine vom BSC 95 Schwerin sicher in zwei Sätzen. Platz drei belegte nach guten Spiel Pauline Knaak vom TSV Empor Göhren.

Bei den Jungen in dieser Altersklasse starteten 16 Aktive, die um die Podestplätze kämpften. In seiner Altersklasse kämpfte sich der amtierende Landesmeister Julius Beddies bis ins Finale durch und musste sich hier gegen seinen härtesten Widersacher Richard Edelmann vom BSC 95 Schwerin durchsetzen. Der erste Satz wurde von Julius mit 21:17 gewonnen. Der zweite Satz wurde knapp verloren. Jetzt musste der alles entscheidende dritte Satz über Sieg oder Niederlage entscheiden. Leider kam Julius im dritten Satz nicht so richtig ins Spiel und verlor auch diesen Satz . Trotzdem eine gute Leistung von der Julius, der auch über den zweiten Platz zufrieden sein konnte. Sven-Erik Kräusche und Felix Beilfuß von Empor Sassnitz belegten die Plätze 10 und 12. Eric Wurch vom TSV Göhren belegte nach großem Kampf den 14. Rang in dieser Altersklasse.

„Alles in allem zeigten unsere Aktiven vom TSV Empor Göhren beeindruckende Leistungen in Malchin. Auch bei diesem 5. Landesranglistenturnier waren wir mit drei ersten Plätzen, zwei zweiten Plätzen und zwei dritten Plätzen der erfolgreichste Badmintonverein des Landes Mecklenburg-Vorpommern“, freut sich Badminton-Trainer Günther Budahn.

Die Ballsportart Badminton ist ein Rückschlagspiel, das mit einem Federball und jeweils einem Badmintonschläger pro Person gespielt wird. Dabei versuchen die Spieler, den Ball so über ein Netz zu schlagen, dass die Gegenseite ihn nicht zurückschlagen kann. Der schnelle Sport kann sowohl von zwei Spielern als Einzel, als auch von vier Spielern als Doppel oder Mixed gespielt werden. Badminton wird in der warmen und überdachten Halle ausgetragen und erfordert wegen der Schnelligkeit und der großen Laufintensität eine hohe körperliche Fitness. Weltweit wird Badminton von über 14

Millionen Spielern betrieben.

Weiterer Höhepunkt im Wettkampfjahr
24 Teilnehmer des Mönchguter Sportvereins TSV Empor Göhren werden auch beim nächsten großen Wettbewerb dieses Wettkampfjahres an den Start gehen. Der nächste Höhepunkt für die Badmintonspieler des TSV Empor Göhren ist der „Schlei-Cup 2013“ — das Internationale Jugend-und Schülerturnier, das vom 22. bis 24. März in Schleswig stattfindet.

Auf diesen Wettbewerb der sportlichen Art werden sich die Badmintonspielerinnen und -spieler des TSV Empor Göhren in den kommenden Tagen intensiv vorbereiten.

Schön zu wissen, dass man ganz oben steht.“Günther Budahn,

TSV Empor Göhren

Günther Budahn und Rico Nestmann

Käse aus Bisdamitz hat Matthias Ogilvie (CDU), Bürgermeister der Gemeinde Lohme, zu der der Ortsteil Bisdamitz gehört, nicht nur in seinem Panorama-Hotel in Lohme auf die Speisekarte gesetzt.

15.03.2013

Die Freikirchliche Gemeinde bietet Führungen an.

15.03.2013

Das „Rügensche Kreis- und Anzeigeblatt“ schrieb in seiner Ausgabe vom 15. März 1913: Das Musterungsgeschäft der Königlichen Ersatzkommission des Kreises Rügen, das am 5. d.

15.03.2013