Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Götemitzer Storchenpaar vereint
Vorpommern Rügen Götemitzer Storchenpaar vereint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 10.04.2018
Die Götemitzer Störchin ist wieder da und wurde von ihrem Partner bereits erwartet. Quelle: Matthias Bräse
Götemitz

Vom Storchenhorst in Götemitz gibt es gute Nachrichten. Der dort auf sein Weibchen wartende Storch ist nicht länger allein. Sein Weibchen hat den Weg aus Bulgarien gemeistert und ist in der vergangenen Woche auf dem Horst eingetroffen.

Das Storchenweibchen war zuletzt in Bulgarien aufgegriffen worden (Die OZ berichtete), als sie wie viele andere Störche durch die Folgen eines harschen Wintereinbruchs am Weiterflug gehindert wurde. Eisregen und strenger Frost hatten die Tiere, die auf ihrem Rückweg aus den Winterquartieren in Afrika waren, geschwächt. Eine Gruppe von Dorfbewohnern im bulgarischen Dulovo päppelte zahlreiche der unterkühlten Tiere auf. Am 26. März konnte das Rügener Storchenweibchen mit der Ringnummer DEW 9X039 wieder in die Freiheit entlassen werden. „Also hat sie elf Tage gebraucht für die etwa 1 500 Kilometer lange Strecke“, fasst Storchenexperte Matthias Bräse zusammen. „Im Schnitt macht das also 136 Kilometer am Tag. Das ist ein guter Durchschnitt für einen vermutlich noch geschwächten Storch.“

Aber auf dem Nest war nach Aussagen Bräses von „geschwächt“ nicht mehr viel zu merken. Das Paar habe sofort mit der Balz begonnen und sich auch gepaart. „Wir haben jetzt acht Paare komplett und zwei Einzelstörche“, berichtet Bräse über den Stand der Rückkehrer aus den Winterquartieren im Süden. „Nun hoffe ich, dass auch der Rest bald da sein wird. Dann hätten wir zumindest gute Aussichten, dass dieses Jahr mal die Nachwuchsrate stimmt“ Der Storchenbestand auf der Insel Rügen ist seit Jahren rückläufig. Ende der 1990er gab es hier noch 33 Brutpaare, 2017 waren es nur noch 15.

Ziebarth Anne Friederike

Rügen Start in die Saison - Rügen schnürt die Stiefel

Beim Wanderfrühling vom 13. bis 22. April stehen 60 kostenfreie Angebote für alle Alters- und Fitnessklassen auf dem Programm.

13.04.2018

SVK-Reserve verliert gegen die SG Reinkenhagen II mit 0:4.

10.04.2018

Ina Briese, Organisatorin des Ostsee Dance Cup, liebt den Tanz in jeder Form. Ihr Können gibt sie an junge Leute weiter.

10.04.2018