Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Grünes Licht für Turnhallen-Projekt auf Rügen
Vorpommern Rügen Grünes Licht für Turnhallen-Projekt auf Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 14.09.2016
So soll die neue Turnhalle für die Sagarder Grundschüler und Sportvereine der Gemeinde aussehen. Quelle: BSB.Planungsbüro
Anzeige
Sagard

Die Gemeinde Sagard auf der Insel Rügen will eine neue Turnhalle errichten. Für das Projekt hat die Kommune die Baugenehmigung erhalten, teilt Bürgermeister Sandro Wenzel (Bündnis für Rügen) mit. Der Neubau soll auf dem Gelände der Grundschule in Sagard errichtet werden. Ziel sei es, so Wenzel, die Halle bis zum Beginn des nächsten Schuljahres fertigzustellen.

Die Pläne sehen den Bau einer 36 mal 18 Meter großen Halle mit einem Anbau für Toiletten, Duschen, Umkleide- und Geräteräume vor. Die Kosten beziffert der Bürgermeister auf rund 1,1 Millionen Euro. Zur Finanzierung des Vorhabens hat die Gemeinde einen Kreditantrag gestellt. Außerdem sind ihr 300 000 Euro Fördergeld zugesagt worden. Der Baubeginn sei abhängig von der Kredit- und der Genehmigung des aktuellen Haushalts der Gemeinde, der zur Zeit noch vom Landkreis geprüft wird, so Wenzel.

Ursprünglich wollten die Sagarder als Ersatz für die auf dem Schulgelände vorhandene, aber sanierungsbedürftige und zu kleine Halle sogar ein großes Sportzentrum bauen. Das sollte die zentrale Sport- und Veranstaltungsstätte für alle Kommunen im Amtsbereich Nord-Rügen werden. Von den Plänen für dieses mehr als zwei Millionen Euro teure Vorhaben musste sich die Gemeinde aber aus finanziellen Gründen verabschieden.

Udo Burwitz

Mehr zum Thema

Die traditionelle Laufveranstaltung der Stadt Garz und der CJD Fachklinik ist ein Höhepunkt im Rügener Sportkalender

12.09.2016

Grün-Weiß Usedom fährt ersten Saisonsieg ein / Zinnowitz und Kröslin verlieren

13.09.2016

Wittenbeck scheitert im Elfmeterschießen / Pepelow verliert in der Verlängerung

13.09.2016

Bei einem Ranking der tierfreundlichsten Orte Deutschlands belegen die Ostseebäder Binz und Sellin auf der Insel Rügen vordere Plätze.

13.09.2016

Die Bismarck- sowie die Billroth-Eiche im Zentrum der Stadt sind besonders betroffen / Die Stadtverwaltung arbeitet an einer Lösung des Problems

13.09.2016

In Wiek wird am morgigen Mittwoch eine neue Attraktion am Hafen enthüllt. Der Wittower Künstler Mile Prerad hat aus einem fünf Tonnen schweren Findling eine Fischskulptur ...

13.09.2016
Anzeige