Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Grundschüler lernen Zeitung machen – die OZ hilft dabei

Sellin Grundschüler lernen Zeitung machen – die OZ hilft dabei

In der Selliner Grundschule erschienen schon zwei Ausgaben der neuen Schülerzeitung „Schlaubino“ / Das Projekt ist aber nur eines von vielen

Sellin. Früh übt sich, was ein Meister werden will. Dem Inhalt dieses Schiller-Zitats aus „Wilhelm Tell“ folgen derzeit Schüler der 3. und 4. Klasse der Selliner Grundschule. Sie entwickeln nämlich allwöchentlich jeweils am Mittwoch ihre Schülerzeitung „Schlaubino“ und erlernen dabei die ersten Grundregeln des Journalismus. Unterstützt werden sie dabei von der Redakteurin der OSTSEE-ZEITUNG, Gerit Herold.

Die Idee zum Projekt „Schlaubino“ hatte Klassenlehrerin Josefin Kempka. Besonders spannend für die Kinder ist es natürlich, von einer erfahrenen Journalistin erklärt zu bekommen, wie zum Beispiel ein Interview aufgebaut ist, wie ein Bericht verfasst wird, wie ein Foto aus verschiedenen Perspektiven entstehen kann oder wie Überschriften einen Artikel erst richtig interessant machen können.

Den drei Freundinnen Annabell, Lina und Jessica macht es riesengroßen Spaß, ihre Geschichten zu entwickeln und dabei ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Lina hatte eine große Neugier beim Erfragen der Lieblingsessen sowohl von Schülern als auch Lehrern an den Tag gelegt. So ist Milchreis bei Lehrerin Josefin Kempka und Spaghetti mit Tomatensoße bei den Kindern der Renner.

Jessica widmete sich den Kreuzworträtseln, in denen Tier- und Kindernamen gesucht werden. Und sie erstellte einen Steckbrief über den Rotfuchs. „Das ist mal was anderes, als über die typischen Haustiere zu schreiben“, sagt Jessica. „Er lebt tatsächlich in ganz Europa.“

Annabell gefiel am meisten das Nachfragen und die dabei entstandenen Gespräche. Sie machte ein Interview über Haustiere, denn sie kennt sich aus. Sie hat selbst Katzen und Hasen zu Hause.

Großen Eindruck hinterließ bei den Kindern die Arbeit von Bärbel Sieck, denn sie wissen selbst, wie schwierig es manchmal sein kann, die deutsche Sprache zu erlernen. Sieck, Lehrerin im Projekt „Deutsch als zweite Muttersprache“ (DAZ), unterrichtet Nigin und Sina in Deutsch. Sie übt hauptsächlich Adjektive mit den beiden und sagt, es sei unglaublich, wie gut sie jetzt schon sprechen und lesen könnten.

Um all die Geschichten in Form und Farbe zu bringen, arbeiten die Mädchen und Jungen fleißig im Computerkabinett. Mittlerweile haben die Kinder schon zwei Exemplare ihrer Schülerzeitung herausgebracht. Darin waren Geschichten über den Lesekönig, einen Ausflug zum Stralsunder Zoo und zum Königsstuhl, verschiedenste Tierdokumentationen, Umfragen und Interviews zu finden wie mit dem neuen Hausmeister und der Küchenfee.

Das Zeitungsprojekt ist eines von mehreren Kursen, die die Grundschule Sellin im Rahmen der „Vollen Halbtagsschule“(VHS) anbietet. Seit sieben Jahren ist die Bildungseinrichtung VHS und ermöglicht damit, den Schülern weitere Lernangebote über das geforderte Unterrichtsmaß hinaus anbieten zu können. Jeden Mittwoch können die Kinder kochen und backen, Fußball spielen, Holz bearbeiten, Filzen, im Computerraum arbeiten oder im Club der jungen Künstler mitwirken. Neben den Lehrern, dem Hausmeister und der Schulsekretärin ermöglichen zudem auch etliche Partner Angebote wie DRK, Junior Ranger, Fanfarenzug, Archäologie, Zumba oder Sport.

„Alle Helfer von außerhalb arbeiten ehrenamtlich, viele sind seit der ersten Stunde dabei“, freut sich Schulleiterin Anne Eckert. Im nächsten Jahr hofft sie auf weitere spannende Kurse. So habe ein Opa einer Schülerin sich bereiterklärt, den Kindern Plattdeutsch näher zu bringen. Zudem soll für die Mädchen und Jungen der 1. und 2. Klasse Englisch-Unterricht angeboten sowie ein Italienisch-Kurs ins Programm aufgenommen werden. „Jede neue Idee und Unterstützung ist uns willkommen, es muss auch nicht das ganze Schuljahr hindurch sein“, so die Schulleiterin. Denn sie weiß: „Der Mittwoch ist ein fester Höhepunkt für alle im Schulleben und hat sich bewährt.“ Durch die VHS sei es auch ermöglicht worden, dass alle Klassen immer freitags eine sogenannte Klassenleiterstunde haben.

Manuela Bärmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Putbus

26 Drittklässler der Grundschule beteiligen sich am Küstenputz im Biosphärenreservat Südost-Rügen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.