Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hallo Erde, hier ist Dranske
Vorpommern Rügen Hallo Erde, hier ist Dranske
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:28 30.07.2018
Nicht immer ist das Nass unter dem Brett. Jens Wüllenweber und seine Rügen-Piraten bringen auch eine zünftige Feier zustande. Quelle: Uwe Driest
Dranske

„Ich finde besonders schön, dass wir hier den Surfern zusehen können. So wird es nie langweilig“, sagt Ariane Springstubbe. Gemeinsam mit Bruder Kay und Schwägerin Anke aus Anklam probierte sie belgisches Kirsch-Bier. Das Gebräu mit 4,6 Prozent Alkohol gab es am Stand „Die verrückte Bierwelt“. Das besondere an der von Donnerstag bis Sonntag währenden Boddenparty ist, dass dabei Gemeinde, Rügen-Piraten und Organisator Diedrich Stockhausen zusammenarbeiten. So schlendern Besucher durch den Schausteller-Markt, hören Live-Musik auf drei Bühnen und sehen den Kite- und Wind-Surfern beim Wittower „Testival“ zu. „Wir bieten vor allem erfahrenen Surfern die Möglichkeit, neue Materialien auszuprobieren“, sagt Piratin Florence Boinay. War das Wetter für einige Standbetreiber beinahe schon zu gut, freuten sich die Piraten über Top-Bedingungen. „Es ist warm und es gibt auflandigen Ostwind; das ist optimal für Kiten und Surfen“, erklärt Jens Wüllenweber, einer der drei Kapitäne der Rügen-Piraten.

Boddenparty und Wittower Testival mit Rügen-Piraten und Gruppe Berluc

„Hallo Erde, hier ist Alpha“

Alma (15) stand erst zum zweiten mal auf dem Brett. „Mein Onkel ist Kite-Lehrer in Drewoldke und brachte mich auf die Idee.“ Kinder und Jugendliche konnten sich am Sonnabend bei einer Beach-Olympiade mit witzigen Geschicklichkeitsdisziplinen messen. Außerdem konnten sich kleine und große Besucher konnten auch beim Stand-Up-Paddeling ausprobieren. Königs-Disziplin war der Border-Cross-Parcours, bei dem sich die Sportler vom auf der anderen Seite des Bodden gelegenen Wiek vom Wind schnellstmöglich an den Dransker Strand treiben ließen. Die Gewinner erhielten Preise aus dem Shop. Frank und Ramona Reuther sind aus Thüringen nach Dranske gezogen und überbrückten die Zeit bis zum Auftritt der Gruppe Berluc mit einem Abendessen. Die aus Berlin und Luckenwalde stammende Band war der Haupt-Act des Wochenendes. Ihr Stück „Hallo Erde, hier ist Alpha“ lag mehr als ein Dutzend mal auf Platz eins der DDR-Charts. Bauern-Chef Walter Lonskowski kann sich allerdings besser an das Stück „Gradaus“ erinnern.

Karl Kühnass hat mal in Dranske gewohnt und lebt heute in Emden.Den Besuch bei seiner Tochter legt er gern auf den Termin der Boddenparty. „Ich freue mich besonders auf das Feuerwerk und die Disco am Abend“, sagt er. Andere freuten sich vor allem auf den Anblick des Bootskorsos. Unter dem Motto „Bodden im Licht“ zogen dabei mit Lichterketten geschmückte Boote bei Vollmond über das Wasser.Am Ende der Boddenparty organisierten Rügen-Piraten, Mitglieder der Meeresschutzorganisation Sea Shepherd und andere Wassersportler ein gemeinsames Beach Cleanup. Das hieß früher Müll sammeln, ist aber immer noch genau so nützlich.

Driest Uwe

Boddenparty und Wittower Testival mit Rügen-Piraten und Gruppe Berluc

30.07.2018

15 Jahre war das Inselschwimmen von Hiddensee das längste Freiwasserschwimmen in Mecklenburg-Vorpommern. Lukas Milbrodt (Greifswald) und Livia Keusch (Dresden) haben sich am Samstag die letzten Plätze in der Liste der Sieger gesichert.

29.07.2018

Längste Mondfinsternis des Jahrhunderts auch im Norden zu sehen.

28.07.2018