Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hauptpreis des Rügener Filmfestivals geht nach Dänemark
Vorpommern Rügen Hauptpreis des Rügener Filmfestivals geht nach Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 09.10.2017
Der Wettbewerbsbeitrag „Die Fischer auf Rügen“ von Schülern der Altenkirchener Schule „Windland“ errangen den Preis in der Kategorie „Leben am Wasser“. Quelle: Jens-Uwe Berndt
Anzeige
Putbus

Mit der Preisverleihung ist Samstagabend im Putbuser Theater das erste Rügen International Filmfestival offiziell zu Ende gegangen. Der von der OSTSEE-ZEITUNG gestiftete und mit 7500 Euro dotierte Hauptpreis ging an den dänischen Wettbewerbsbeitrag „Across The Waters“ vom Regisseur Nicolo Donato. Für eine Überraschung sorgte die Vergabe des vom Kaufhaus Stolz gestifteten und mit 2000 Euro dotierten Preises „Leben am Wasser“. Diesen erhielten Schüler der Altenkirchener Schule „Windland“ für ihren Film „Die Fischer auf Rügen – ein Beruf im Wandel der Zeit“.

Die das Filmprojekt betreuende Lehrerin Kirsten Knebusch zeigte sich besonders begeistert davon, dass sich die Dokumentation der Schüler unter anderem gegen professionelle Arbeiten von Filmstudenten durchgesetzt habe. Der vom mecklenburgischen Verband für Filmkommunikation gestiftete „Findlingspreis“ ging an den polnischen Film „Father 0“, der in der Festivalreihe „Local Heroes“ lief. Den Publikumspreis erhielt der bereits auf vielen Festivals gefeierte deutsche Wettbewerbsbeitrag „Freddy/Eddy“ der jungen Regisseurin Tini Tüllmann. Grußworte an das Festival richtete unter anderem Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU). Das Land hatte die Veranstaltung mit 150 000 Euro gefördert.

Jens-Uwe Berndt

Der für 2018 versprochene Landes-Nachschlag an Zuweisungen entpuppt sich bei einigen Gemeinden in Vorpommern-Rügen als Minusgeschäft.

07.10.2017

Auf Rügen und Hiddensee wurden Abc-Schützen eingeschult / Die OZ stellt sie vor

07.10.2017

In der „Petite Orangerie“ Lauterbach sind Werke des Künstlers Hanns Studer zu sehen

07.10.2017
Anzeige