Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Haus in Glowe brennt komplett nieder
Vorpommern Rügen Haus in Glowe brennt komplett nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 21.10.2016
Das Einfamilienhaus in der Wittower Heide konnten die Kameraden zahlreicher Feuerwehren nicht mehr retten. Quelle: Christian Niemann

Es sollte ein schöner Nachmittag bei Kaffee und Kuchen werden – er endete im Fiasko. Ein Einfamilienhaus in der Wittower Heide in Glowe ist gestern Nachmittag komplett niedergebrannt. Dies konnten auch die herbeigerufenen Kameraden der Feuerwehren Glowe, Breege, Sagard und Sassnitz nicht verhindern. Mehr als 35 Feuerwehrleute waren bis in die Abendstunden im Einsatz. Nach Informationen der OSTSEE-ZEITUNG sollen zwei ältere Frauen, die unverletzt blieben, den Kamin des Hauses angeheizt haben. Doch kurze Zeit später schlugen aus dem Dachstuhl Flammen, die das Haus schließlich komplett zerstörten. Der Sachschaden wird auf etwa 150000 Euro geschätzt. Für das ältere Ehepaar soll am Abend mit Hilfe der Gemeinde noch eine Unterkunft gefunden worden sein.

Dieser Einsatz war der 16. für die Feuerwehr Glowe in diesem Jahr. Erst Anfang Juli hatten die Kameraden zu einem schweren Brandeinsatz ausrücken müssen. Damals war der Blitz in einem mit Reet gedeckten Ferienhaus im Ort eingeschlagen. Das brannte ebenfalls komplett nieder. Die Feriengäste waren unverletzt geblieben. Der Sachschaden wurde auf 200 000 Euro geschätzt.

chn/cmh

„Mutterkonzern Sana! Stiefkind Rügen?“ und „Konzerntarif auch für Rügen!“ stand auf den Transparenten, die rund hundert Mitarbeiter des Bergener Sana-Krankenhauses ...

21.10.2016

In Kürze wird Bergen einen Jugendbeirat bekommen. Doch genau wie dem Seniorenbeirat auch wird ihm in keinem der Ausschüsse der Stadtvertretung Rederecht gewährt.

21.10.2016

Morgen nehmen rund 4000 Läufer den Weg über die Brücke. Die OZ sprach mit Orga- Chef Andreas Boehk (47) vom Sportbund.

21.10.2016
Anzeige