Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hiddensee: Bis Jahresende sind die Schuldächer dicht
Vorpommern Rügen Hiddensee: Bis Jahresende sind die Schuldächer dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 26.10.2017
 Grundschule Hiddensee. Quelle: Gaia Born
Vitt

Trotz der aktuellen Herbstferien ist das Gelände der Schule auf Hiddensee nicht verwaist. Die Insulaner investieren in die Zukunft ihres Nachwuchses. Die beiden Gebäude der Bildungseinrichtung im Vitter Schulweg werden saniert. „Derzeit werden die Dächern neu eingedeckt“, sagt Bürgermeister Thomas Gens. Und blickt voraus: „Die Dächer sollen bis zum Winter dicht und saniert sein. 2018 sind dann die Fassaden an der Reihe.“ Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss für das Vorhaben hatten die Hiddenseer Gemeindevertreter im Februar 2016 gefasst. Und dies unter dem Eindruck eines entsprechenden Gutachtens. In dem wird vor allem dem 1887 errichteteten und 1904 um einen Anbau ergänzten Backsteinbau ein „stark mangelhafter Zustand“ attestiert. Besonders im Sockelbereich sei das Mauerwerk außerordentlich schadhaft. Offene Lager- und Stoßfugen im Sichtmauerwerk sowie abgeplatzte beziehungsweise zerstörte Ziegelsteinflächen prägen das Bild der Fassade, heißt es in dem Gutachten. Zudem habe Spritzwasser von der teilweise unmittelbar anschließenden Hoffläche die äußere Schale der Sockelflächen der Fassade zerstört. Feuchtigkeitsschäden im Mauerwerk sind die Folge.

Bei dem zweiten Gebäude, errichtet von 1988 bis 1990, soll die Holz-Beschichtung der Dachkästen brüchig geworden sein. Außerdem sollen Beton-Dachsteine verwittert und teilweise vermoost gewesen sein. Nach Angaben des Bürgermeisters ist das das Sanierungsprojekt etwa 600 000 Euro teuer. Die Inselschule, die es seit 130 Jahren gibt, besuchen mehr als 50 Mädchen und Jungen von der ersten bis zur zehnten Klassenstufe.

Chris-Marco Herold

Wie Mitglieder von Jugendfeuerwehren im jeweiligen Land ausgebildet werden und arbeiten, darüber unterhalten sich junge Brandschützer aus Deutschland, Spanien und Frankreich derzeit bei einer internationalen Begegnung auf Rügen.

27.10.2017

Markt der Nachhaltigkeit, Ausstellungseröffnung oder Geflügelausstellung - am Wochenende ist für jeden Geschmack etwas dabei.

26.10.2017

Pommerscher Forstverein lässt wilde Sträucher pflanzen / Stadt Stralsund stellt Fläche bereit

26.10.2017