Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hiddenseer Altar steht bald auf neuem Fußboden
Vorpommern Rügen Hiddenseer Altar steht bald auf neuem Fußboden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 17.02.2017
Der Fußboden im Altarbereich der Inselkirche in Kloster. Quelle: Uta Gau
Kloster

Die evangelische Kirchgemeinde auf der Insel Hiddensee plant, noch in diesem Jahr den Eingangsbereich und Teile des Fußbodens der Kirche zu erneuern. Der Boden im Altarbereich solle so ausgewechselt werden, dass das jetzige Erscheinungsbild erhalten bleibe, hieß es in einer Mitteilung der Gemeinde. Das Sanierungsvorhaben wurde auch durch den Einsatz der Mitglieder des Vereins der Freunde und Förderer der Inselkirchen möglich. Der Verein sagte eine Beteiligung von 10<TH>000 Euro zu. Auch der Eingangsbereich zur Kirche und der Hauptweg zu ihr werden neu gestaltet. Die restlichen Kosten kann die Kirchgemeinde aus eigener Kraft stemmen.

Anne Friederike Ziebarth

Mehr zum Thema

Die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Greifswald saniert derzeit 120 ihrer Wohnungen. Welche Ausstattung diese künftig haben, können die zukünftigen Mieter mitbestimmen. Das Unternehmen richtet dazu eine Musterwohnung ein.

14.02.2017

In Stralsund wird die Kedingshäger Straße 92 bis 96 saniert. Im Spätherbst sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

17.02.2017

Anwohner im Rostocker Stadtteil Brinckmansdorf fordern: Auch der Vorplatz der Wasserspiele am Weißen Kreuz muss dringend saniert werden.

17.02.2017

Jörg Brömme aus Berlin war zwei Mal mit dem Elektroauto in der Inselstadt. In beiden Fällen war das Tanken wegen technischer Probleme nicht möglich.

17.02.2017

Sie müssen einem umstrittenen Straßenbauprojekt zwischen Strüssendorf und Jarnitz weichen

17.02.2017

Familie Wieczorek zog es zur See – Auch Sohn und Tochter entschieden sich für einen Dienst an Bord

17.02.2017