Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Hiddenseer Wehr ist die schnellste im Amt
Vorpommern Rügen Hiddenseer Wehr ist die schnellste im Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 22.04.2018
Beim Amtsausscheid der Feuerwehren West-Rügens kamen neun Wehren des Kreises zusammen um in den Kategorien „Jugend“, „Kinder“ und „Aktive“ ihre Besten zu ermitteln. Hier die Jugend der Kluiser Feuerwehr. Quelle: Anne Ziebarth
Gagern

So viel Feuerwehr in ihrem Ort haben die Bewohner des Ortes Gagern wohl noch nie erlebt. Zum Amtsausscheid der Freiwilligen Feuerwehren West-Rügens kamen rund 200 Feuerwehrmänner und -frauen sowie Mitglieder der Jugend- und Kinderfeuerwehren nach Gagern, um ihre Kräfte zu messen.

Beim Kreisausschied in Gagern siegte bei den Erwachsenen das Team aus Neuendorf, bei den Kindern waren die Jungs und Mädchen aus Kluis vorne. Insgesamt nahmen neun Feuerwehren mit ihren Mannschaften an den Wettkämpfen teil.

Gestartet wurde in den Kategorien „Aktive“, „Jugend“ und „Kinder“. Die Großen mussten dabei einen Löschangriff nass zeigen, also eine Löschstrecke von einem Wasserbecken bis kurz vor die Zieleinrichtung legen. Diese musste mit der Wasserspritze punktgenau anvisiert werden, um den dahinter liegenden Wasserbehälter zu füllen. Hier waren die Vorjahressieger aus Neuendorf/Hiddensee wieder die schnellsten. „Sie haben mit einer Zeit von 33 Sekunden gewonnen“, informierte Amtswehrführer Olaf Spieker. „Zweiter wurde Altefähr, auf der dritten Position landete Samtens“ Bei den Jugendlichen haben die Trenter vor Neuendorf mit Ummanz und Gingst gesiegt, in der Kategorie Kinderfeuerwehr waren die Jungen und Mädchen aus Kluis ganz vorne. Zweiter wurden die Kids aus Neuenkirchen, dritter die Mannschaft Neuendorf/Trent.

Ziebarth Anne Friederike

Mehr zum Thema

Wegen des Verdachtes der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt die Polizei im vorpommerschen Tribsees. Ein Schuppen war am Mittwoch niedergebrannt, nachdem wohl heiße Asche in einer Mülltonne entsorgt worden war. Schaden: 25000 Euro.

22.04.2018

In einem Waldstück zwischen Buddenhagen und der B 111 bei Wolgast brach am Freitagnachmittag ein Feuer aus. Die umliegenden Feuerwehren waren mit 34 Kameraden im Einsatz.

22.04.2018

Feuerwehrleute aus den Kaiserbädern konnten die Flammen am Großen Krebssee bei Bansin schnell unter Kontrolle bringen.

23.04.2018

Obwohl die Temperaturen am Sonnabend zurückgingen, waren die Strände der Insel Rügen gut besucht. Woche der Bäderarchitektur startet am 1. Mai.

22.04.2018

Das Strandhaus der Gemeinde wurde bei einer Geburtstagsfeier beschädigt.

22.04.2018

Die Seenotretter holten den Mann östlich des Thiessower Hakens aus dem Wasser. Nach der Rettung galt seine größte Sorge seinen beiden Hunden.

22.04.2018