Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Im Fokus: Die Opfer des NSU
Vorpommern Rügen Im Fokus: Die Opfer des NSU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 28.06.2016
Im Dokumentationszentrum Prora wird eine neue Sonderausstellung eröffnet. Quelle: Gerit Herold
Prora

Das Dokumentationszentrum Prora eröffnet am Donnerstag die Sonderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen".Die Ausstellung wurde in den Jahren 2012 und 2013 von Birgit Mair im Auftrag des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) e.V. erstellt. Sie setzt sich mit den Verbrechen des NSU in den Jahren 2000 bis 2007 und der gesellschaftlichen Aufarbeitung nach dessen Auffliegen im November 2011 auseinander. Angehörige der Mordopfer kommen zu Wort, die Bombenanschläge in Köln und die Banküberfälle, bei denen unschuldige Menschen teilweise lebensbedrohlich verletzt wurden, werden thematisiert.

Zudem wird die Neonazi-Szene der 1990er Jahre und ihre den NSU-Kern unterstützende Funktion beleuchtet.

Gerit Herold

Geburtenreichster Tag war im Helios Hanseklinikum der letzte Mittwoch mit drei Neuankömmlingen

28.06.2016

Peter Werner geht in den Ruhestand – Die Mädchen und Jungen der Regionalen Schule Binz überraschten ihren Direktor mit einer Kutschfahrt und einem bunten Fest

28.06.2016

Braugerstenverein lud zur Rundfahrt auf die Insel / Der Anbau des für die Bierherstellung wichtigen Rohstoffes ist in Mecklenburg-Vorpommern rückläufig

28.06.2016