Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Im Fokus: Die Opfer des NSU

Prora Im Fokus: Die Opfer des NSU

Das Dokumentationszentrum Prora zeigt ab Donnerstag eine Ausstellung, die sich mit den Verbrechen und der gesellschaftlichen Aufarbeitung auseinandersetzt.

Voriger Artikel
Schüler danken Schulleiter: „Sie haben uns stark gemacht“
Nächster Artikel
Nationalparkamt auf Rügen soll umziehen

Im Dokumentationszentrum Prora wird eine neue Sonderausstellung eröffnet.

Quelle: Gerit Herold

Prora. Das Dokumentationszentrum Prora eröffnet am Donnerstag die Sonderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen".Die Ausstellung wurde in den Jahren 2012 und 2013 von Birgit Mair im Auftrag des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) e.V. erstellt. Sie setzt sich mit den Verbrechen des NSU in den Jahren 2000 bis 2007 und der gesellschaftlichen Aufarbeitung nach dessen Auffliegen im November 2011 auseinander. Angehörige der Mordopfer kommen zu Wort, die Bombenanschläge in Köln und die Banküberfälle, bei denen unschuldige Menschen teilweise lebensbedrohlich verletzt wurden, werden thematisiert.

Zudem wird die Neonazi-Szene der 1990er Jahre und ihre den NSU-Kern unterstützende Funktion beleuchtet.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rügen
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist