Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Im Pfarrhaus werden psychisch Erkrankte betreut
Vorpommern Rügen Im Pfarrhaus werden psychisch Erkrankte betreut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 01.10.2016
Die Bobbinerin Sieglinde Fischer (l.) überrreicht vor dem alten Pfarrhaus einen Blumenstrauß an Nicole Paul, Leiterin der im Haus eingerichteten Tagesstätte zur Betreuung psychisch Erkrankter. Quelle: Udo Burwitz
Anzeige
Bobbin

Im alten Pfarrhaus in Bobbin auf der Insel Rügen werden ab sofort Menschen mit psychischen Erkrankungen betreut. Dort hat die Rügen Assistenz GmbH eine Tagesstätte mit 15 Plätzen etabliert und deren Inbetriebnahme am Sonnabendnachmittag mit einem „Tag der offenen Tür“ gefeiert.

Das ehemalige Pfarrhaus stand etwa ein Jahrzehnt leer und gehört der Kirchengemeinde Nord-Rügen. Sie hat mit der Rügen Assistenz einen Erbbau-Rechtsvertrag für das Gebäude geschlossen. Für die Nutzung als Tagesstätte wurden im Haus in den zurückliegenden Monaten umfangreiche Um- und Ausbauarbeiten durchgeführt. Aus einem ehemaligen Archiv im Erdgeschoss entstand zum Beispiel ein Kreativraum. Im Kellergeschoss wurden eine Keramik- und eine Holzwerksatt eingerichtet und das Obergeschoss, in dem einst der Pastor wohnte, für eine intensiv betreute Wohngemeinschaft umgebaut.

Im Inselnorden sei das psychozoziale Betreuungsangebot sehr dünn, sagt Rügen-Assistenz-Geschäftsführer Holger Henze. Mit der Tagesstätte werde eine Lücke geschlossen. Betreut werden die Erkrankten in Bobbin von drei Sozial- und Ergotherapeuten der Rügen Assistenz. Die hat insgesamt 40 Beschäftigte, die neben der Betreuung von Menschen mit Behinderungen und psychischen Erkrankungen in der Integrationshilfe an Schulen auf der Insel, aber auch im gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen arbeiten.

Udo Burwitz

Bergen Bleibt der „Rügener Badejunge“ der Insel erhalten oder wird er künftig im Stammland der Bratwürste produziert? Diese Frage treibt Insulaner und Anhänger des Camemberts um.

01.10.2016

Aloys und Ingrid Schüring schufen sich ihr Zuhause im Herrenhaus von Dumsevitz

30.09.2016

Norbert John wurde 1959 in Wreechen geboren und zog als Zehnjähriger mit seiner Familie nach Garz.

30.09.2016
Anzeige