Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
In der Schweiz hat er genug Bausünden gesehen

Nardevitz In der Schweiz hat er genug Bausünden gesehen

Matthias Burwitz will den Charme der Insel erhalten

Voriger Artikel
Planungen für Kap Arkona gehen weiter
Nächster Artikel
Enrico soll seine letzte Ruhe auf Rügen finden

Junge Familie im alten Dorf – Kuno, Matthias und Kristine Burwitz mit Baby Anni.

Nardevitz. Kristine und Matthias Burwitz fühlen sich Rügen sehr verbunden. Das Paar lebt seit ein paar Jahren in jenem Haus in Nardevitz, in dem sich Matthias´ Großeltern einst kennengelernt haben, denn früher war es eine Gaststätte. Der gelernte Koch hat sich aber erst den Wind der großen weiten Welt um die Nase wehen lassen, war während seiner Lehrjahre in Hamburg und der Schweiz, doch zog es ihn wieder dahin zurück, wo er geboren wurde. Daheim ist für ihn die Nordküste Jasmunds, „Daheim“ heißt auch das elterliche Fischlokal in Lohme, in dem Matthias als Küchenchef die Mütze auf hat.

Kristine und Matthias stammen aus Fischerfamilien und haben sich 2007 beim Hafenfest in Lohme erstmals getroffen. Aus einem schönen Wochenende wurde mehr. Als erstes, weil die heute 36-jährige Kristine ihrem Hund nachtrauerte, wurde der heute zehn Jahre alte Labradorrüde Cooper angeschafft, zwei Jahre später heirateten die beiden. 2013 kam Sohn Kuno zur Welt. Seit drei Monaten gehört auch Töchterchen Anni zur Familie. Ländlich wollten sie wohnen, deshalb fiel die Wahl auf Nardevitz. „Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Leute anhalten, um das Dorf zu fotografieren“, sagt Matthias, dem viel daran liegt, den Charme der Insel zu erhalten. „Bausünden habe ich genug in den Skiorten der Schweiz gesehen.“

Deshalb engagiert sich der 37-Jährige auch in der Bürgerintitiative „Lohme bewahren“, die gegen ein Großprojekt protestiert, das nach ihrer Ansicht den Zauber der kleinen Gemeinde zerstören würde.

Auf dem Gelände der ehemaligen Seefunkstelle Rügen Radio plant ein Investor den Bau eines Medical Wellness Hotels, mehrerer Golfvillen sowie eines Apartment- und Ferienhausgebietes. „Das wäre der Dolchstoß für Lohme“, meint Burwitz. Er ist sich sicher, dass die Ansiedlung von Denkfabriken und Forschungszentren sowie der Ausbau der Fahrradwege auf Jasmund der Insel deutlich mehr nutzen.sg

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Wir versuchen, den Frauen unsere Möglichkeiten zur Information und Hilfe zu vermitteln. Sie müssen dann entscheiden, wie sie damit umgehen und was ihnen helfen könnte.Ina Pellehn, Miss-Beratungsstelle

Miss-Beratungsstelle hilft im gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen in 106 Fällen den betroffenen Frauen, Kindern und Jugendlichen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.