Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Inselhauptstadt erwartet 750 Gäste
Vorpommern Rügen Inselhauptstadt erwartet 750 Gäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.04.2013
Gastgeberin: Bürgermeisterin Andrea Köster. Quelle: Stefanie Büssing
Bergen

Die Stadt Bergen auf Rügen ist einzigartig — ihren Namen hingegen teilt sie mit mehreren Städten in Deutschland. Acht von ihnen treffen sich seit 1995 regelmäßig alle zwei Jahre. Vom 9. bis zum 12. Mai findet das zehnte nationale Bergen-Treffen in der Inselhauptstadt statt. Erwartet werden rund 750 Gäste.

„Eigentlich wären wir noch gar nicht dran, das Treffen auszurichten, sondern Bergen im Chiemgau“, verrät Bergens Bürgermeisterin Andrea Köster (CDU), „aber passend zu unserer 400-Jahr-Feier haben wir getauscht.“ Am 9. Mai beginnt das Treffen mit einem Ökumenischen Gottesdienst in der St. Marienkirche in Bergen, bevor es ins Festzelt auf dem Mehrzweckplatz am Teteler Landweg geht. Dort ist an den drei Abenden ein buntes Programm geplant, das von Gästen und Gastgebern gestaltet wird. So hat der Männerchor aus Bergen-Celle eigens ein Rügen-Lied im Gepäck.

Ein weiterer Höhepunkt ist ein bunter Umzug am Sonnabend, bei dem rund 1000 Menschen — Bergener und Gäste — teils in Tracht, in Trabis, zu Pferde oder mit dem Traktor durch die Stadt ziehen. Im Anschluss soll das Erinnerungsgeschenk der Gäste — eine Tafel am Rathaus — enthüllt werden. Auf der Festwiese werden in 16 Verkaufshütten original Produkte aus den verschiedenen Bergen-Orten vorgestellt. „Wir wünschen uns natürlich eine große Beteiligung der Bergener und aller Rüganer“, sagt Köster, die das Fest mit Hilfe von rund 50 Mitarbeitern der Stadt organisiert. Rund 90 000

Euro kostet die Stadt das bunte Spektakel.

„Es ist eine Begegnung von Menschen und Regionen“, erklärt Köster. In den vergangenen Jahren seien viele Freundschaften und sogar Familien entstanden. „Einige der Teilnehmer aus verschiedenen Städten haben sogar geheiratet und Kinder bekommen“, erklärt die Bürgermeisterin stolz.

Bürger, die noch beim Festumzug mitlaufen möchten, können sich im Bürgeramt bei Frau Jahn unter ☎ 0 38 38/81 11 87 melden.

OZ

Der Sassnitzer Jakob Riebe, der beim letzten Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ mit einem ersten Preis und der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ausgezeichnet wurde, spielte am Sonntag vor der vollbesetzten Aula des Konservatoriums im „Haus der Musik“ in Rostock als hervorragender Preisträger einen Auszug aus seinem Wettbewerbsprogramm auf dem Vibraphon.

17.04.2013

Rund 1900 neue und einheitliche Wegweiser werden aufgestellt.

18.04.2013
Rügen In kuerze - IN KÜRZE

Gespräch über Aufnahme von Flüchtlingen Sassnitz — Zu einem Bürgerforum laden die evangelische Kirchengemeinden Sassnitz und Sagard, das E-Werk und das Grundtvighaus Sassnitz heute ein.

17.04.2013
Anzeige