Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Inselkind in Berlin: Sehnsucht nach Rügen
Vorpommern Rügen Inselkind in Berlin: Sehnsucht nach Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 14.10.2017
Göhren

Wenn am 14. Oktober die neue Deutsche Bernsteinkönigin in Göhren gekürt wird, dann könnte es vielleicht Tanja Soyka sein, der die Krone aufgesetzt wird. Die 24-Jährige hat sich als dritte Kandidatin für das königliche Amt beworben und möchte das Ostseebad Göhren und die Insel Rügen die nächsten zwei Jahre bei ausgewählten Veranstaltungen vor Ort und bundesweit präsentieren.

Tanja Soyka geht gerne am Strand spazieren und setzt sich ans Wasser. Sie genießt die Ruhe und liebt es, einfach in die Ferne zu schauen. Quelle: Foto: Privat

Sich zu präsentieren, mag die junge Frau, stand sie doch schon öfter als Model vor der Kamera, wenn Freunde Fotoaufnahmen machten. Tanja Soyka lebt in Berlin, ist aber ein Kind der Insel. In Bergen geboren, verbrachte sie ihre Kindheit auf Rügen. Vor allem bei ihren Großeltern in Lobbe. Auf dem großen Grundstück des Opas gab es immer viel zu tun, sämtliche Tiere mussten versorgt werden, Obst gepflückt werden. „Es gehörte einfach dazu mit anzupacken, auch für uns Kinder, aber ich bin dankbar, diese Momente erlebt zu haben“, erzählt sie.

Der Schritt, für eine Ausbildung ihre Heimatinsel zu verlassen, sei ihr nicht leicht gefallen. In Greifswald erlernte sie den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin. Nach der Ausbildung kam sie zurück und wohnte ein halbes Jahr in Sassnitz – der Liebe wegen. Doch die Beziehung hielt nicht. Seit über vier Jahren lebt Tanja nun in Berlin und arbeitet im Unfallkrankenhaus Marzahn. Das habe viel zu ihrer Selbstständigkeit beigetragen. Doch die Sehnsucht nach der Insel und Familie ist geblieben. Im Berliner Großstadtgetümmel vermisse sie oft die Ruhe, die Natur und vor allem das Meer.

„Wenn ich ein paar Tage frei habe, führt mein Weg sofort auf die Insel Rügen. Das wird immer meine Heimat und mein Zuhause sein“, weiß sie, dass sie irgendwann ganz zurückkehren möchte.

Wenn am 14. Oktober das nunmehr 13. Bernsteinfest in der Göhrener Nordperdhalle gefeiert wird, steht die Wahl der neuen Königin im Mittelpunkt. Aber der Abend bietet noch weitere Höhepunkte. Als Stargast ist der ehemalige Olympiasieger im Gewichtheben, Matthias Steiner, anwesend. Neben zahlreichen TV-Auftritten und seiner Fitness-Buchserie ist Steiner inzwischen auch als Schlagersänger aktiv. Er gibt in Göhren eine Kostprobe seines musikalischen Könnens. Den Abend wird der bekannte Schauspieler Till Demtrøder moderieren, der auf Rügen schon oft aktiv war mit „Rügen Cross Country“.

Außerdem können sich die Gäste über einen Showauftritt der Nachwuchstänzer des Tanzsportclubs „Am Rugard“ aus Bergen, atemberaubende Handstandakrobatik mit dem Artisten und mehrfachen Deutschen Meister der Sportakrobatik, Danilo Marder, und tolle Tanzmusik mit der Showband Hale Bopp aus Schwerin freuen.

Neben dem Publikum ist eine Jury an der Wahl der Bernsteinkönigin beteiligt. Dieser gehören Göhrens Bürgermeister Wolfgang Pester, die jetzige Bernsteinkönigin Maxi Diwisch, ein Redakteur der OSTSEE-ZEITUNG, Hauptsponsor Thomas Behrenwoldt sowie Anna-Theresa Hick, Störtebeker-Festspiele, an. Die Kandidatinnen präsentieren sich in drei Runden: Vorstellung, Präsentation von Bernsteinschmuck und Präsentation in Abendmode.

Info: Karten für 20 Euro (mit Kurkarte 18 Euro) gibt es bei der Kurverwaltung Göhren. Die Gala beginnt um 19 Uhr in der Nordperdhalle.

Bewerberinnen müssen mindestens 18 Jahre alt sein

Die Bewerberinnen können – anders als bei Miss-Wahlen – verheiratet sein und Kinder haben. Sie sollten über ein freundliches, offenes Auftreten, etwas Redegewandtheit und Kenntnisse über die Region verfügen. Alle Kandidatinnen erhalten vor der Veranstaltung ein Model-Coaching mit Make-up-&-Stylingtipps sowie ein Laufstegtraining. Der Gewinnerin winken das extra angefertigte Bernsteindiadem im Wert von etwa 1000 Euro, ein Gutschein für ein passendes Königinnenkleid und vier Freikarten für die Veranstaltung.

Gerit Herold

Mehr zum Thema

26-jährige Wismarerin hat sich in Potsdam den Titel geholt

11.10.2017

Renate Meyer lebt im einstigen Schnitterkaten an den Schienen / Sie hat fünf Enkel und einen Urenkel

13.10.2017

Kurz vor Landtagswahl in Niedersachsen liegt die SPD von Ministerpräsident Weil vor der CDU seines Herausforderers Althusmann. Die SPD profitiert von einem Persönlichkeits-Wahlkampf. Die CDU hat den schwächeren Kandidaten - und leidet unter dem Bundestrend.

13.10.2017

Auf Rügen und Hiddensee wurden Abc-Schützen eingeschult / Die OZ stellt sie vor

04.10.2017

Autofahrer müssen Baustelle bei Stönkvitz längerfristig umkurven / Alte Bäderstraße einzige Trasse ohne Behinderungen

04.10.2017

Vergessen Sie, was Sie so alles über Pilze zu wissen glauben. Die sind nicht nur essbar oder nicht essbar und schon gar nicht nur braun. Pilze sind bunt, so bunt wie das Laub, das von den Bäumen fällt!

04.10.2017