Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Insulaner wollen ihre Schule sanieren

Hiddensee Insulaner wollen ihre Schule sanieren

In den Sommerferien investieren die Hiddenseer in ihre Inselschule. Die Bildungseinrichtung am Schulweg in Vitte soll für etwa 600000 Euro saniert werden. Auf Vordermann gebracht werden die Fassaden sowie die Dächer beider Gebäude. Die Schule besuchen mehr als 50 Mädchen und Jungen.

Voriger Artikel
OZ-TV am Montag: Sellerings Wutrede und schwere Unfälle
Nächster Artikel
Mercedes schleudert nach Kollision gegen Straßenbaum

Das Backsteingebäude wurde 1887 gebaut und 1904 erweitert.

Hiddensee. Das Gelände der Inselschule auf Hiddensee wird nach Ende dieses Schuljahres und wohl die gesamten Sommerferien über keinesfalls verwaist sein. Denn dann übernehmen an der Bildungseinrichtung im Vitter Schulweg Bauarbeiter die Regie. Dies kündigte Thomas Gens während der jüngsten Gemeindevertretersitzung an. „Wir haben vor, die beiden Gebäude unserer Schule zu sanieren“, ließ der Bürgermeister die Öffentlichkeit wissen.

Seinen Worten zufolge wird die Gemeinde insgesamt etwa 600 000 Euro ausgeben, um die Immobilie am Schulweg auf Vordermann zu bringen. Ausgegeben werden solle dabei gemeindeeigenes Geld als auch Fördermittel. Investiert werde in erster Linie ins Äußere der beiden Gebäude. In jedem Falle müssen sich die Bauarbeiter um die Fassaden als auch um die Dächer kümmern, sagt Gens. So soll beispielsweise beim 1887 errichteten und 1904 um einen Anbau ergänzten Backsteinbau besonders der Sockelbereich des Mauerwerks außerordentlich schadhaft sein. Offene Lager- und Stoßfugen im Sichtmauerwerk sowie abgeplatzte beziehungsweise zerstörte Ziegelsteinflächen habe ein Gutachter dokumentiert und auch den Grund: Spritzwasser von der teilweise unmittelbar anschließenden Hoffläche soll die äußere Schale der Sockelflächen der Fassade zerstört haben.

Bei dem zweiten Gebäude, errichtet in den Jahren 1988 bis 1990, soll laut Gens „die Holz-Beschichtung der Dachkästen brüchig geworden“ sein. „Außerdem sind Beton-Dachsteine verwittert und teilweise vermoost“, informierte der Bürgermeister.

Die Inselschule, die es 2017 seit mittlerweile 130 Jahren gibt, besuchen derzeit 56 Mädchen und Jungen von der ersten bis zur zehnten Klassenstufe.

Chris Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Das Baugebiet am Groten Pol aus der Vogelperspektive.

Werkstattschule stellt Pläne für Rostocker Südstadt vor. 800 Wohnungen sollen entstehen.

mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.