Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Jeder vierte Achtklässler zu dick: Rügen verordnet Kiwi und Kicken

Gingst Jeder vierte Achtklässler zu dick: Rügen verordnet Kiwi und Kicken

Gestern wurde an der Gingster Schule die 1. Gesundheitswoche auf der Insel eröffnet. Sie bildet den Auftakt für das Landesprojekt „Fit in MV“ gegen Übergewicht und Adipositas.

Voriger Artikel
Gemeindevertreter stehen Bürgern Rede und Antwort
Nächster Artikel
Störtebeker zwischen Pferdspielen und Schattenboxen

Obst und Gemüse statt Schokoriegel: Domenik Opitz, Marc-Philip Jezak, Anett Missal, Lea-Mailin Schwanbeck und Brandon Höck (v.l.) servierten und probierten gestern in der Gingster Schule zum Auftakt der Gesundheitswoche auf Rügen ein gesundes Frühstück. Fotos(5): Udo Burwitz

Quelle: Udo Burwitz

Gingst. Gesunden Salat und Joghurt haben wir auch, sagt Anke Henckens. Sie arbeitet in der Kantine der Gingster Schule. „Salat und Joghurt gehen aber meistens zurück“, schiebt sie verlegen nach, als müsste sie sich für die Essgewohnheiten der Schüler entschuldigen. „Die greifen lieber zu den Kalorienbomben“, sagt sie und zeigt auf Schokoriegel in etlichen Variationen im Verkaufsregal. Jörg Heusler, Amtsarzt des Landkreises Vorpommern-Rügen kennt die Folgen: „Jeder vierte Achtklässler ist zu dick und hat Übergewicht.“ Dem sagt Rügen jetzt den Kampf an. Mit einem dreifachen „Sport frei!“ wurde gestern an der Gingster Schule die 1. Gesundheitswoche auf Rügen eröffnet.

0000ywil.jpg

Wir kooperieren schon mit Schulen, die die Reha- Angebote unserer Klinik für Adipositas-Kinder nutzen. Das ist aber ausbaufähig.“Regina Bindernagel, CJD-Fachklinik und Vorsitzende Gesundheitssportverein Garz

Zur Bildergalerie

Der Kampf gegen das Übergewicht beginnt im Kopf, betonte Heusler. „Deshalb haben viele Partner für diese Woche ein abwechslungsreiches Angebotspaket rund um gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannung geschnürt, das Kinder und Jugendliche kostenfrei nutzen können“, warb Katrin Harre vom Verein Gesundheitsinsel um eine rege Teilnahme. Der Verein koordiniert die Präventionsarbeit, er hat bereits 2009 das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung initiierte „Gut drauf“-Projekt auf Rügen angeschoben, inzwischen 25 Partner gefunden, die sich in einem Netzwerk engagieren, um immer mehr Kinder und Jugendliche für eine gesunde Lebensweise zu begeistern. Dabei habe sich Garz zu einem Leuchtturm profiliert, den Titel „gesunde Stadt“ bereits errungen, so Harre. „Jetzt will Garz die erste Gut-Drauf-Kommune in MV werden.“ Ein Aushängeschild der ältesten Stadt Rügens ist ihr Gesundheitssportverein. „Wir haben rund 200 Mitglieder, kooperieren mit mehreren Insel-Schulen, bieten ihnen ein umfangreiches Sportprogramm“, berichtete Vereinsvorsitzende Regina Bindernagel. Für den Verein sei es selbstverständlich, in der Gesundheitswoche mitzumachen: „Wir haben für Sonnabend einen ganz sportlichen Kindertag auf dem Gelände der CJD-Klinik in Garz vorbereitet.“

Solche Aktionen wie die Gesundheitswoche auf Rügen soll es landesweit geben, kündigte Wilfried Freier, 2. Vorsitzender des Landesverbandes Adipositas MV, an. Der hat das Projekt „Fit in MV“

initiiert. „Auf Rügen ist dafür mit der Gesundheitswoche der Startschuss gefallen“, so Freier

Übergewicht nimmt mit dem Alter zu

450 Schüler pro Jahrgangsstufe lernen an Rügener Schulen. Rund zehn Prozent der Abc-Schützen sind laut Amtsarzt Jörg Heusler bereits übergewichtig, in Klasse 4 sind es 15 bis 20 Prozent der Schüler und bei den Achtklässlern mehr als 25 Prozent. Im Vergleich mit anderen Regionen gebe es auf dem Land mehr dicke Kinder als in der Stadt, weil dort das sportliche Freizeitangebot umfangreicher sei, so der Amtsarzt.
Das Programm der Gesundheitswoche mit Yoga, Tag der Bewegung und Tour de Chance ist im Internet zu finden unter www.gesundheitsinsel-ruegen.de

 

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gingst
Obst und Gem�se statt Schokoriegel: Domenik Opitz, Marc-Philip Jezak, Anett Missal, Lea-Mailin Schwanbeck und Brandon H�ck (v.l.) servierten und probierten gestern in der Gingster Schule zum Auftakt der Gesundheitswoche auf R�gen ein gesundes Fr�hst�ck. Fotos(5): Udo Burwitz

25 Netzwerkpartner haben an der Gingster Schule ein kostenloses Sportangebot für Kinder und Jugendliche zusammengestellt, das sie für einen gesunden Lebensstil begeistern soll.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.