Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Jugendliche aus „Vier Ecken“ des Ostseeraumes in Bergen

Bergen Jugendliche aus „Vier Ecken“ des Ostseeraumes in Bergen

Schüler aus Deutschland, Polen, Schweden und Dänemark kamen auf Rügen zusammen und diskutierten über Integration von Behinderten

Voriger Artikel
Damit Kröten sicher auf die andere Seite der Straße kommen
Nächster Artikel
Crew der „Aquarius“ rettet Flüchtlinge vor dem Ertrinken

Jugendliche des Workshops prüfen Bergens Infrastruktur auf Behindertenfreundlichkeit.

Quelle: Stadt Bergen

Bergen. In den vergangenen Tagen war Bergen Schauplatz für ein ganz besonderes Treffen: 40 Jugendliche und Regionalpolitiker aus der polnischen Stadt Swinoujscie, der schwedischen Region Südost-Skåne, von der dänischen Insel Bornholm und aus der Stadt Bergen kamen auf Rügen zu einem Workshop der „Vier Ecken des Ostseeraums“ zusammen.

Die Jugendlichen des Bergener Ernst-Moritz-Arndt Gymnasiums waren die Hauptakteure des Workshops. Eröffnet wurde er durch die Bürgermeisterin der Stadt, Anja Ratzke, und den Schulleiter, Christoph Racky. Für Anja Ratzke war es der erste Jugendworkshop der Vier Ecken, den sie als Bürgermeisterin erlebte. „Besonders beeindruckte mich das politische Interesse der jungen Leute. Da kommen Jugendliche aus vier Ländern zusammen, die den Wunsch haben, Dinge zu bewegen. Ihre Bereitschaft der internationalen Zusammenarbeit wollen wir auch zukünftig fördern.“

Bei dem durch das EU-Programm Erasmus+ geförderten Projekt ging es darum, wie benachteiligte und behinderte Menschen in die Gesellschaft integriert werden. In einem Punkt waren sich die Jugendlichen schnell einig: Sport, Musik, Tanzen — das können Aktivitäten sein, die die Kommunikation zwischen allen Menschen erleichtern, egal welche Sprache oder welches Handicap sie haben.

Wichtig seien gegenseitige Achtung, Kommunikation und Hilfe. Dass behinderte Menschen im täglichen Leben nicht immer ohne Hilfe anderer auskommen, konnten die Jugendlichen am Samstag am eigenen Leib spüren.

Dank der Unterstützung André Thedrans und seines Unternehmens Krankenfahrdienst „Ostseeküste“ sowie Karin Breitenfeldts konnten sich die Projektteilnehmer mit Hilfe entsprechender Utensilien, zum Beispiel. mit Rollstuhl, als Schwerhörige oder Seh- oder Gehbehinderte durch die Stadt bewegen. Im Anschluss tauschten die Jugendlichen ihre Erfahrungen aus. Es war für sie nicht leicht die Straßen zu überqueren, auf dem Gehweg zu bleiben, den Zug zu benutzen oder im Supermarkt auch die untersten Angebote zu erwerben. Aber insgesamt fanden sie heraus, dass es recht vielgestaltige Einrichtungen in der Stadt gibt, die behinderten Menschen das Leben erleichtern.

Ein besonderes Highlight des Workshops war ein Besuch in der Regionalen Schule in Garz, beim Christlichen Jugenddorf und beim Verein Lebenshilfe e.V. Dank der anschaulichen Einführungen und der Besichtigung der Einrichtungen erhielten die Projektteilnehmer einen umfassenden Einblick, wie dort behinderte und benachteiligte Menschen integriert werden, welche Programme es gibt und wie die gebotenen Chancen genutzt werden. Besonders beeindruckend für die Besucher war, mit wie viel Engagement und Hingabe die Sozialarbeiter und Lehrer der Einrichtungen ihre Aufgaben bewältigen. Ein spezieller Dank geht an Olaf Zender von Projekt „Produktives Lernen“ der regionalen Schule Garz, der besonders geholfen hat, diese Studytour zu ermöglichen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Nächste Woche soll die Liste vorliegen / Schadstoffprüfung auch am Schulstandort in der Straße Am Mühlenberg

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen
Telefon: 0 38 38 / 20 14 811

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
E-Mail: lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.