Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Kahlschlag: Kranke Bäume müssen weichen
Vorpommern Rügen Kahlschlag: Kranke Bäume müssen weichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 08.11.2016
Ortstermin vor Fällung eines Kiefernwaldes in Bergen auf Rügen. Quelle: Uwe Driest
Anzeige
Bergen

Einen etwa 60 Jahre alten Kiefernwald in Bergen (Landkreis Vorpommern-Rügen) will das Forstamt Rügen vollständig abholzen. Der Kahlschlag des gut drei Hektar großen Areals wird notwendig, nachdem die von Wurzelschwamm befallenen Bäume an Rotfäule erkrankt waren.

Bei einem Ortstermin klärte das Forstamt nun 60 Anwohner über die Notwendigkeit der Maßnahme auf. Die Fällung der Bäume beginnt Ende des Monats und dauert zwei Wochen. Anschließend soll die Fläche wieder aufgeforstet werden.

Uwe Driest

Grimmen Ribnitz-Damgarten/Stralsund/Grimmen/Bergen - Kreismittelpunkt liegt mitten in der Natur

Die Gemeinde Pantelitz ist das geografische Zentrum von Vorpommern-Rügen.

08.11.2016

Durch eine Spendenaktion konnte der 10 Jahre alte Vincent aus Bayern nach OP mit seiner Familie fast eine Woche auf der Insel vebringen.

06.11.2016

Der Landkreis Vorpommern-Rügen will einen Gemeinschaftstarif für den öffentlichen Nahverkehr im Kreisgebiet einführen. Danach könnte das Busfahren teurer werden,

07.11.2016
Anzeige