Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Kreisumlage: Liberale lehnen Erhöhung ab
Vorpommern Rügen Kreisumlage: Liberale lehnen Erhöhung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.03.2013
Bergen

Rügens Liberale haben sich auf ihrem Parteitag strikt gegen eine Erhöhung der Kreisumlage ausgesprochen. Per Beschluss erteilten sie den Plänen der Kreisverwaltung eine Absage, die Abgabe für Kommunen an den Kreis in diesem Jahr um drei auf 48 Prozent zu erhöhen. „Der Kreis will einerseits seine Haushaltslöcher minimieren. Andererseits haben viele Inselkommunen große Schwierigkeiten, einen ausgeglichenen Haushalt aufzustellen. Wenn sie noch mehr Geld an den Kreis zahlen müssen, bedeutet dies eine Kürzung der eigenen Investitionen zum Beispiel in Kindergärten oder im Straßenbau“, begründete Rambins Bürgermeister Christian Thiede (FDP). Deshalb fordern Rügens Liberale die FDP-Bürger für Stralsund-Fraktion im Kreistag auf, gegen die Erhöhung zu stimmen. ub

OZ

Die Feuerwehr der Gemeinde ist nicht mehr einsatzbereit. Bergen muss jetzt helfen.

19.03.2013

Französin buchte schon im September den Auftritt des Fauré Quartett. Auch US Konsulin aus Hamburg genoss Konzerte der Musikreihe.

19.03.2013

Aufgrund von Straßenbauarbeiten kann die Rügener Personennahverkehrs GmbH seit gestern bis voraussichtlich 20. März die Haltestelle Göhren, Bahnhof nicht bedienen.

19.03.2013