Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen 40 Jahre Ferien: Grüße von Rügen ans „Kultusmysterium“
Vorpommern Rügen 40 Jahre Ferien: Grüße von Rügen ans „Kultusmysterium“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 30.05.2013
Das Programm von und mit Han´s Klaffl hatte nicht nur Hand und Fuß, sondern auch ganz viel Lehrerwitz, Klavier und Kontrabass. Quelle: Holger Vonberg
Putbus

Frontalunterricht kann auch Spaß machen, selbst wenn anderthalb Stunden mehr als ausgereizt werden. Das hat der bayerische Lehrer und Unterhaltungskünstler Han‘s Klaffl am Dienstagabend im Theater Putbus eindrucksvoll und ausdrucksstark bewiesen. Die Gesamtnote: Eins mit Sternchen!

Vielen Pädagogen, die sein Programm „40 Jahre Ferien — ein Lehrer packt ein“ im ausverkauften Saal miterleben durften, war die Begeisterung noch am nächsten Tag anzumerken, hatten sie doch den Abend durchgelacht. Denn Klaffl setzte auf deftige „Rundum-Diät“. Jeder bekam sein Fett weg: die zu allem fähigen Politiker, die Lehrer, „die sich oft selbst ein Rätsel sind“, die Schüler, die sogar ihre Namen falsch und das Wort Rhythmus schon gar nicht richtig schreiben können. Und die Erziehungsberechtigten, die die Elternsprechstunde allzu wörtlich nehmen und bei ihren Kindern nicht differenzieren „zwischen gemessener und gefühlter Intelligenz“.

„Das war Kabarett vom Feinsten“, war in der Pause zu hören. Aber auch: „Ganz schön übertrieben.“ Und: „Die Wirklichkeit ist viel schlimmer.“ Ob Klaffls Vorschlag, „den Karl Theodor, also nicht den Drucker, sondern den Kopierer“, zum Bundesbildungsminister zu befördern, Mehrheiten finden wird, blieb offen. „Der könnte doch die Bundeswehrreform eins zu eins als Schulreform durchziehen:

Abschaffung der Schulpflicht und mit 15 000 Freiwilligen weitermachen.“

Christoph Racky, der Leiter des Arndt-Gymnasiums, hatte den Kabarettisten im Fernsehen entdeckt. Zum 100-jährigen Schuljubiläum lockte er ihn nun nach Rügen. Ein gelungener Coup.

H. Vonberg

Der dreifache Straßenrad-Weltmeister Bernd Drogan ist heute Stargast eines weiteren Höhepunktes der 1. Gesundheitswoche auf Rügen. Drogan wird die Tour de Chance eröffnen, die um 9 Uhr im Arndt-Stadion in Bergen beginnt.

30.05.2013

Ausgebuddelte Probleme

30.05.2013

Vor dem Kinovergnügen muss auf Hiddensee in die Hände gespuckt werden. Auf einem gemeindeeigenen Grundstück in der Nähe des Vitter Hafens wird seit Beginn dieser Woche das Fundament für das Zeltkino gelegt.

30.05.2013