Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Aus für Klaus: Bastian Semm 2018 nicht mehr Störtebeker

Ralswiek Aus für Klaus: Bastian Semm 2018 nicht mehr Störtebeker

Der Schauspieler Bastian Semm wird 2018 nicht mehr als Klaus Störtebeker über die Ralsiewker Naturbühne reiten. Sein Vertrag wurde nicht verlängert. Auch Goedeke Michels bekommt ein neues Gesicht, denn Andreas Euler ist ebenfalls nicht mehr dabei.

Voriger Artikel
Das „Paradies“ kann restauriert werden
Nächster Artikel
Aus für Bastian Semm: 2018 hat Störtebeker neues Gesicht

Als Klaus Störtebeker (Bastian Semm, l.) und Goedeke Michels (Andreas Euler) 2013 das erste Mal aufeinander trafen, gingen sie noch äußerst ruppig miteinander um. Schon bald entwickelte sich eine enge Freundschaft - sowohl vor als auch hinter der Bühne.

Quelle: Jens-Uwe Berndt

Ralswiek. Der neue Zyklus bei den Störtebeker Festspielen wird im nächsten Jahr mit einem neuen Darsteller des Titelhelden beginnen: Bastian Semm, fünf Jahre das Gesicht von Klaus Störtebeker, ist 2018 nicht mehr mit dabei. Sein Vertrag wurde nicht verlängert. Das gilt auch für Andreas Euler, der bisher Goedeke Michels spielte. Für beide Rollen laufen derzeit die Castings. „Wir werden auf die Suche nach einem neuen Störtebeker und Goedeke Michels gehen“, sagte Geschäftsführerin Anna-Theresa Hick am Dienstag. Mit dem Ende des Zyklus und nach dem 25-Festspieljubiläum sei es Zeit für einen Schnitt und Neues, begründete sie die Entscheidung. „Uns dürstet nach Veränderung.“

 

„Ich hatte eine tolle Zeit in Ralswiek“, Bastian Semm.

Bastian Semm richtet den Blick bereits nach vorn: „Man muss eine Tür zumachen, um eine neue zu öffnen“, sagte er. Die Entscheidung sei nicht überraschend gekommen. „Ich hatte eine tolle Zeit in Ralswiek. Ich bin dankbar, dass ich die Reise als Störtebeker machen durfte.“

Euler, der seinen Lebensmittelpunkt in Prora auf Rügen gefunden hat, schmiedet große Pläne. Dazu gehört unter anderem die Eröffnung eines Theaterschiffs. „Das soll schon nächstes Jahr, spätestens aber 2019 an den Start gehen“, sagt der Schauspieler. Darüber hinaus wird der Mime schon ab dem kommenden Frühjahr mit Engagements - unter anderem für TV-Serien - sehr gut beschäftigt sein.

Ideale Störtebeker-Besetzung: „Kämpfen, reiten, blond und groß.“

Die neue Besetzung der Rollen soll bis Ende Januar entschieden sein. Die Festspielleitung sucht nun nach einem neuen Piraten-Duo. Die Latte liege angesichts der vergangenen guten Darsteller hoch, sagte Hick. Auf die Frage, welche Anforderungen die ideale Störtebeker-Besetzung neben einer starken Bühnenpräsenz erfüllen sollte, sagte sie: „Kämpfen, reiten, blond und groß“.

Jens-Uwe Berndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trassenheide
„Besonders gerne erinnere ich mich an den ,Ghostwriter’.Catharina Schwarze, Komparsin

Catharina Schwarze aus Trassenheide ist eine der begehrtesten Komparsinnen in Mecklenburg-Vorpommern

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.