Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Griff in den Schritt befriedigt Mordlust

Sellin Griff in den Schritt befriedigt Mordlust

Störtebeker-Schauspielerin Patricia Schäfer „geht fremd“ und gibt im Cliff-Hotel die Komödiantin

Sellin. Was machen die Schauspieler des Ralswieker Störtebeker-Ensembles eigentlich an einem freien Tag? Sie spielen unverdrossen weiter – und schlüpfen in andere Rollen.

So geschehen im großen Spiegelsaal des Selliner Cliff-Hotels. Die grazile Berliner Aktrice Patricia Schäfer, in der aktuellen Festspielsaison besser bekannt als Sophia von Pommern-Wolgast, und ihre Münchener Schauspielkollegin Eleonore Daniel luden Sonntagabend zu einer höchst amüsanten szenischen Lesung ein.

Unter dem programmatischen Titel „Kleine Morde im Urlaub “ wechselten die beiden temperamentvollen Damen ihre „um die Ecke zu bringenden Liebhaber“ wie Unterwäsche, Stöckelschuhe und Badelatschen.

Mit herrlich überdrehten Dialogen, überbordender Spielfreude und überaus sinnlichen Handlungen wurde das Publikum bestens unterhalten.

In der wohl gelungensten Episode des Abends spielte Patricia Schäfer in einem perfekt sitzenden roten Kleid eine Frau, die erstmals mit ihrem neuen Verehrer auf dem Rad ins Grüne fahren möchte. In ihrer Phantasie lief schon ein Film ab, wie sich der erste gemeinsame Fahrradausflug abspielen könnte: Hingebungsvolle Liebesspiele auf satten grünen Wiesen in den Fahrpausen am Wegesrand und verführerische süße Köstlichkeiten, mit denen sie sich – wie in „Neuneinhalb Wochen“ mit Kim Basinger und Mickey Rourke – gegenseitig füttern. Doch der Traum platzte schnell! Mit Helm, Rennrad und anderen hochleistungssportlichen Accessoires trat der Vergötterte namens Heinz vor sie und wunderte sich, warum sie ausgerechnet im schulterfreien Frühlingskleid mit ihm auf eine Berg- und Tal-Radtour gehen wollte. Und als der unter Leistungsdruck stehende Rennrad-Freak sie auch noch ständig abhängte, schlug die emotionale Abkühlung in mörderische Wut um. Völlig entkräftet und hochgradig genervt an einer Wegegabelung sitzend, ihr Hochleistungssportler schon wieder viele Kilometer weit entfernt, hielt ein superteurer Sportwagen neben ihr an. Am Lenkrad saß ein schmieriger, neureicher Schnösel, der sie im schönsten bayrischen Dialekt fragte, ob er sie mitnehmen könne.

Diese Szene war eine Paraderolle für Eleonore Daniel, die den kleinen dicklichen Mann grandios mimte. Der suchte nämlich eine Frau, die er zu seiner Mutter mit zum sonntäglichen Kaffeekränzchen nehmen wollte. Nach kurzer Überlegung willigte Patricia Schäfer als enttäuschte Geliebte ein und hegte einen mörderischen Plan. Sie feuerte den Schnösel an, ordentlich Gas zu geben. Als der Sportwagen auf Höhe des einstmals geliebten Rad-Profis war, griff sie dem Schnösel beherzt und lustvoll ins Skrotum. Kurz nach dem Griff in den Schritt des Fahrers übersteuerte dieser seinen Sportwagen und rammte mit dem Heck den Radfahrer, der in eine tiefe Schlucht stürzte. Ein zufriedenes Lächeln gleitete über Patricia Schäfers Gesicht und der Saal tobte.

Auffallend laut gelacht und frenetisch gejubelt wurde bei dieser Szene in der hinteren Reihe des Publikums: Hier saßen zwei Ralswieker Kollegen von Patricia Schäfer: Bianca Warnke, bekannt in dieser Saison als verhinderte Geliebte von Störti, und der Stunt-Koordinator und Fight-Spezialist Gábor Duck. Die beiden amüsierten sich köstlich über die zum Schreien komischen Szenen der Vollblut- Schauspielerinnen. Cliff-Hoteldirektor Peter Schwarz freute sich wenig später über den gelungenen Abend und lud die Schauspieler samt ihrer Entourage spontan zum Essen ein. Schäfers Kollege Ben Bremer stieß dazu. Der Schauspieler, dessen Rolle in dieser Störti-Saison die des Herzogs Johann ist, sorgte nämlich für den guten Ton, das Licht und die Bühnentechnik.

Christian Rödel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stimmung pur: Matthias Reim rockt beim Open Air in Rehna. Tickets im Pressehaus Grevesmühlen für 34.50 Euro (☎ 03881/7878870).

2011 trat der Schlagerstar bereits in Nordwestmecklenburg auf / Damals allerdings bei teilweise strömendem Regen / Jetzt kommt der 58-Jährige mit Michelle nach Rehna

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.