Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Knackige Märsche und große Show im Stadion

Knackige Märsche und große Show im Stadion

221 Musiker aus MV kommen zu den Landesmeisterschaften der Spielleute, die erstmals auf Rügen stattfinden

Sellin. Morgen finden die Landesmeisterschaften der Spielleute zum ersten Mal auf Rügen statt. Ausrichter der Veranstaltung im Stadion des Ostseebades Baabe sind die Ostseefanfaren des Kinder-, Jugend- und Freizeitzentrums aus dem benachbarten Sellin. Wir sprachen mit dem Leiter des erst im Jahr 2012 gegründeten, zum größten Teil aus Kindern bestehenden Klangkörpers, Michael Czechan (30).

 

OZ-Bild

Michael Czechan

Quelle:

Wieviele Musiker werden zum 16. Spielleutetreffen auf der Insel erwartet und woher kommen sie?

Michael Czechan: Es kommen 221 Musiker aus Neubrandenburg, Neustrelitz, Barth, Stralsund und Dreschvitz.

Wie wird der Tag ablaufen?

Czechan: Zuerst geht es zur Seebrücke, wo ein gemeinsames Erinnerungsfoto geschossen wird. Um 10.30 Uhr ist dann der Start für den Sternmarsch durch die Wilhelmstraße und den Seepark bis zum Sportplatz in Baabe. Dort gibt es erst einmal unter dem Motto: „Ohne Mampf keinen Kampf“ Gulaschsuppe für alle. Ab 13 Uhr öffnet das Stadion für die Besucher, der Einlass wird über den Parkplatz am Aldi-Markt sein. Der Eintritt für die Veranstaltung kostet 2 Euro, Kinder bis 11 Jahre können kostenlos reinkommen. Die Einnahmen werden dem Selliner Freizeitzentrum zugute kommen. Um 14 Uhr beginnen dann die Wettkämpfe, für die um 17.20 Uhr die Siegerehrung geplant ist.

Wie verlaufen die Wettkämpfe?

Czechan: Zuerst sind die Kinder und Erwachsenen der Spielmannszüge an der Reihe. Hier starten allein die Mitglieder des Barther Spielmannszuges. Trotzdem: Um den Landesmeistertitel zu gewinnen, muss eine gewisse Punktzahl erreicht werden. In der Kategorie 1. Division Marsch gibt es dann sozusagen das Bundesliga-Duell zwischen dem Freien Fanfarenzug Neubrandenburg und dem Fanfarenzug aus Neustrelitz. In der 2. Divison gehen wir dann an den Start.

Ohne Konkurrenz?

Czechan: Die angekündigten zwei Vereine haben leider kurzfristig abgesagt. Die Selliner Ostseefanfaren zu schlagen, wäre auch schwer geworden (lacht).

Klingt mächtig selbstbewusst. . .

Czechan: Bei der Fanfaronade (Europas größtem Leistungsvergleich für Naturton-Fanfarenzüge, Anm. d. R.). im Juni in Neustrelitz wurde uns der höchste Leistungsschub im letzten Jahr bescheinigt. Das schafft natürlich Selbstvertrauen. Und ich weiß, was unsere Truppe kann. Jetzt wollen wir nochmal eine Schippe drauflegen. Und auch wir brauchen für den Titel eine geforderte Punktzahl.

Was ist der Höhepunkt im Stadion?

Czechan: Das sind die Shows der Fanfarenzüge aus Neubrandenburg und Neustrelitz.

Wie kam es eigentlich zu der Idee, die Landesmeisterschaft auf die Insel zu holen?

Czechan: Wir wollen hier auf der Insel zeigen, dass es viele Leute gibt, die diese Musik machen und es auch Wettkämpfe wie im Sport gibt. Vor allem Selliner sind als Zuschauer herzlich eingeladen, um zu sehen, dass es viel Action auf dem Rasen gibt. Unser Wunsch wäre es, dass es vielleicht auch mal am Strand an der Selliner Seebrücke eine große Nummer mit vielen Musikern gemeinsam auf einer Bühne gibt. Wir freuen uns, dass wir auch diesmal wieder sehr viel Unterstützung bekommen.

Wieviele Auftritte und Wettkämpfe haben Sie in diesem Jahr?

Czechan: Insgesamt werden es 25 sein. In diesem Jahr sind es durch die Fanfaronade und die Landesmeisterschaften aber etwas weniger. Sonst waren es 35 bis 40 Veranstaltungen auf der Insel, in Stralsund, in Barth und beim Karneval in Richtenberg, wo wir richtig begehrt sind. Vor allem auch wegen unseres Maskottchens, dem Selliner Eisbären.

Apropos: Der hat kürzlich ja sogar bärenstarke Erste Hilfe geleistet. . .

Czechan: Ja, das war in Barth beim ältesten Kinderfest Mecklenburg-Vorpommerns Anfang Juli. Ein Mädchen hatte sich am Fuß verletzt. Die kleine Bartherin konnte deshalb nicht mit ihrer Schulklasse im Festumzug mitlaufen. Da hat sie unser Eisbär einfach auf den Arm genommen.

Wird das Maskottchen auch morgen mit dabei sein?

Czechan: Na klar, der Selliner Eisbär wird die Gäste schon am Ortseingang empfangen und einweisen.

Interview von Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.