Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
„Marquess“ soll Hafentage auf Rügen rocken

Sassnitz „Marquess“ soll Hafentage auf Rügen rocken

Sassnitz startet am kommenden Sonnabend mit Oldtimern in die Freiluftsaison

Sassnitz. Sassnitz Mit einem „Brückentag“ steht ein verlängertes Wochenende bevor und Pfingsten auch schon vor der Tür. Die Insel erwartet einen Gästeansturm und rüstet zur Saison.

OZ-Bild

Sassnitz startet am kommenden Sonnabend mit Oldtimern in die Freiluftsaison

Zur Bildergalerie

Was können Urlauber und Einheimische in der Saison 2016 kulturell in Rügens Hafenstadt erwarten? Die OZ sprach mit Ralf Berger, Mitarbeiter für Kultur der Stadtverwaltung.

Endlich Sonne und frühlingshafte Temperaturen. Das lockt nach draußen. Wann wird in Sassnitz die Freiluft-Saison eröffnet?

Ralf Berger: Wir starten bereits am kommenden Wochenende in die Open-air-Saison 2016. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Am kommenden Sonnabend ist Sassnitz Start- und Zielort der morgen in Binz beginnenden Rügen Classics. Diese Oldtimer-Rallye erlebt bereits ihre 15. Auflage auf Rügen. Am Sonnabend Punkt 10 Uhr wird in Sassnitz auf der Strandpromenade der Startschuss für die dritte Etappe fallen. Damit läuten wir die Freiluft-Saison in unserer Hafenstadt ein.

Was folgt nach dem Auftakt? Haben Sie die Freiluft-Saison 2016 kulturell schon durchgeplant?

Berger: Der städtische Veranstaltungskalender ist fertig. Und nicht nur für die Freiluft-Saison, sondern bis zum Jahresende.

Wird es nach dem Auftakt in die Freiluft-Saison mit den Rügen Classics so rasant weitergehen unter freiem Himmel?

Berger: Wir setzen auf Bewährtes, das zum Publikumsmagneten geworden ist. Dazu gehören die Rügener Hafentage, die Molen-Soiree und die Promenaden-Revue, die es auch in diesem Sommer wieder in Sassnitz geben wird. Wir haben Bewährtes aber auch mit Neuem gemixt und werden den Sassnitzern, Insulanern und ihren Gästen so manchen Knüller bieten.

Das weckt Neugier. Können Sie schon einen kleinen Vorgeschmack auf die kulturellen Bonbons geben?

Berger: Das wird — mit Blick auf die vom 8. bis 10. Juli stattfindenden Hafentage — eine heiße Angelegenheit. Dank des Sponsorings der städtischen Wohnungsgesellschaft Wogesa, die ihr 25.

Jubiläum in diesem Jahr begeht, konnten wir mit Marquess einen der Top-Ten-Hitmaster für die Hafentage binden. Der Spanier aus Hannover, der mit seinen Songs die Charts stürmt, wird auf der großen Bühne im Stadthafen zu den Hafentagen ein rhytmysches Feuerwerk zünden.

Nicht minder mitreißend, aber auch ergreifend, dürfte es bei der Molen-Soiree Ende Juli werden. Bei der wird Anton aus Trelleborg ein kleines Konzert geben. Der junge Schwede aus der Sassnitzer Partnerstadt ist Autist und hat sich autodidaktisch das Keyboard-Spielen beigebracht. Er hat bei der Fünf-Länder-Gala 2015 sein Können in Sassnitz schon unter Beweis gestellt und wurde gefeiert. Bei der Promenaden-Revue wird der Kurplatz garantiert toben. Da tritt ,Trellebelle Ukulele‘ auf. Eine wilde Truppe, die weltweit unterwegs ist und die schon bei der Revue 2015 die Besucher ganz aus dem Häuschen brachte.

Haben Sie noch mehr solcher Gipfelstürmer auf Lager?

Berger: In Sassnitz wird es 2016 tatsächlich hoch hinaus gehen. Denn Anfang September können wir eine Himmelsstürmer-Premiere feiern. Zum ersten Mal wird dann das Hochseilteam Schmid seine Luftakrobatik-Show im Stadthafen präsentieren. Der und nicht der Fährhafen in Mukran wird in diesem Jahr übrigens Ende August auch Austragungsort für die Sassnitz Sail sein.

Kommen wir zur finanziellen Seite. Wie viel Freiluft-Kultur kann sich Sassnitz eigentlich leisten?

Berger: Das Budget der Kommune ist dafür natürlich begrenzt, weil aus dem Haushalt ja auch noch jede Menge anderer wichtiger Aufgaben und Vorhaben zu finanzieren sind. In punkto kultureller Veranstaltungen will ich mal einen Vergleich ziehen. Das Sassnitzer Budget dafür entspricht etwa einem Zehntel des Geldes, das Binz einsetzen kann.

Wo kann derjenige nachschauen, der sich für die kulturelle Freiluft-Saison schon mal einen der Sassnitzer Höhepunkte in seinem Kalender vormerken will?

Berger: Die konkreten Termine sind im Internet zu finden. Der Veranstaltungsplan steht auf der Sassnitz-Seite.

Veranstaltungsplan: www.sassnitz.de

Von Interview von Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

110 Künstler aus Nordwestmecklenburg öffnen Pfingsten ihre Ateliers in 71 Orten / Jan Putensen ist mit seinen Arbeiten in Wismar zum vierten Mal dabei

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.