Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Medleys im Gleichklang der Stimmen

Sassnitz Medleys im Gleichklang der Stimmen

Der Sassnitzer Chor „vocal total“ lädt zu seinen Adventskonzerten ein

Voriger Artikel
Wohliger Wintermarkt ersetzt ausgedienten Adventszauber
Nächster Artikel
Jugendblasorchester auf Rügen hat enormen Zuwachs

Sassnitz. Mit dem Jazztitel „There Will Never Be Another You“ fing alles an: Vor genau 15 Jahren trafen sich acht musikalische Frauen erstmals in Sassnitz, um den Chor „vocal total“ zu gründen. Heute beherrscht das Kammerensemble mit seinen mittlerweile 14 Sängerinnen ein umfangreiches Repertoire von rund 200 Stücken. Im Dezember gibt der Chor in zwei Adventskonzerten wieder eine Kostprobe seines Könnens.

OZ-Bild

Der Sassnitzer Chor „vocal total“ lädt zu seinen Adventskonzerten ein

Zur Bildergalerie

Vielseitigkeit, Wohlklang der Stimmen und Begeisterung für die Musik sind die Markenzeichen, mit denen „vocal total“ ein eingeschworenes Publikum gewonnen hat. „Wir haben einen guten Klang“, sagt Britta Sorge, die seit zehn Jahren dabei ist. Kein Wunder also, dass der Chor 2009 mit dem Förderpreis der Kulturstiftung Rügen ausgezeichnet wurde. Heute leitet die Sassnitzerin Britta Glöckner den Chor, denn sie, so bestätigt ein Mitglied, „kann verdammt viel“. Glöckner gehört zu den Gründerinnen und kennt etliche Sängerinnen aus Kindertagen, als sie sich noch gemeinsam im ehemaligen Sassnitzer Kinderchor „Uferschwalben“ erste Meriten verdient hatten. Die frühere Leiterin Antje Schneider ist verzogen.

Einmal in der Woche proben die Frauen im Alter von Mitte 30 bis über 60 Jahren und erarbeiten sich neue Lieder. Deren Auswahl bestimmt Klöckner, denn „sonst würde es bei 14 Frauen schwierig“. Stimme für Stimme wird das Stück erarbeitet, bis sieben Soprane und sieben Altstimmen zu einem harmonischen Klangkörper zusammen gefunden haben.

Es ist nicht nur die Liebe zur Musik, sondern auch das „Gefühl des Miteinanders“, das den Chor voran bringt. In den vielen Jahren sind die Sängerinnen Freundinnen geworden – auch wenn es ab und zu in dem „Frauenhaufen“ mal kracht. Das gehört schließlich dazu. „Nach einem schlechten Tag gibt es nichts Besseres als gemeinsam zu singen“, sagt Britta Sorge.

Wichtig ist allen die Vielseitigkeit des Repertoires. So studiert „vocal total“ nicht nur Volkslieder ein, sondern auch klassische Stücke, Jazz, Popsongs, Spirituals und Gospels. Daher ist auch das Programm der beiden Adventskonzerte in Sassnitz und Binz ein bunter Mix aus Weihnachtsliedern, englischen Medleys und eher unbekannten Stücken. Arrangements von Carsten Gerlitz oder Cornelius Jelen stehen bei den Frauen seit jeher hoch im Kurs.

„Vocal total“ ist zwar ein Laienchor, aber einer von beachtlicher Qualität. Auch wenn die Sängerinnen in den unterschiedlichsten Berufen arbeiten, musizieren etliche von ihnen seit frühester Jugend:

Britta Sorge spielt Geige, Britta Klöckner hat viele Jahre Gitarre gespielt und ist in klassischem Gesang ausgebildet, und die Stralsunderin Nicola Dankert war sogar in einem Musikgymnasium.

Info: „vocal total“ konzertiert am Samstag, dem 3. Dezember, ab 15 Uhr in der Kirche St. Johannis in Sassnitz und am darauf folgenden Samstag, dem 10. Dezember, ab 16 Uhr in der Neuapostolischen Kirche in Binz

Vielseitiges Repertoire

2001 wurde „vocal total“ auf Anregungen einiger Frauen aus Sassnitz unter Leitung der Musiklehrerin Antje Schneider gegründet. Das Ensemble hatte zunächst acht Mitglieder. Heute gehören ihm 14 Sängerinnen an.

200 Stücke sind es etwa, die das Repertoire des Gesangsensembles umfasst. Es ist vielseitig: Klassisches Liedgut, Gospels, Spirituals, Popsongs und Jazz studieren die Frauen ein. Mehrmals im Jahr gibt der Chor Konzerte.

Susanna Gilbert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bodstedt
Noch haben Dunja Averdung und Joerg Nassler Platz zum Proben. Bei den Pantoffelkonzerten wird es im Fischohr-Tonstudio dann eng. FOTO: MARCO SCHWARZ

Dunja Averdung und Joerg Nassler laden zu Veranstaltungsreihe ins Bodstedter Fischohr-Tonstudio

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.