Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Mehr als bunte Bilder: Hier sind Kinder auf Rügen am liebsten

Bergen Mehr als bunte Bilder: Hier sind Kinder auf Rügen am liebsten

Die Ausstellung „Lieblingsorte, Lieblingsworte, Lieblingstorte — wo bist du am liebsten auf Rügen?“ läuft bis zum 11. Mai / Aus den schönsten Bildern wurde ein Kalender erstellt.

Voriger Artikel
Blasorchester will musikalische Krabbelgruppe gründen
Nächster Artikel
Flyer für Kunst:Offen erschienen

Juliane Steinberg (li.) und Janet Lindemann zeigen einige Bilder, die aktuell im Medieninformationszentrum ausgestellt werden.

Quelle: Fotos: Katharina Ahlers

Bergen. Bunte Bilder zieren aktuell die weißen Wände des Medien- und Informationszentrums (MIZ) in Bergen. Sie zeigen unter anderem die Pirateninsel, Pferdekutschen am Strand, den Rasenden Roland oder die Marienkirche in Bergen. Für die Ausstellung „Lieblingsorte, Lieblingsworte, Lieblingstorte — wo bist du am liebsten auf Rügen?“ haben Kindergarten- und Schulkinder ihre Lieblingsplätze auf der Insel gemalt. „Vor einem Jahr haben wird die Kinder dazu aufgerufen“, sagt Initiatorin Juliane Steinberg. „126 Bilder haben wir bekommen. Das ist die bilderreichste Ausstellung, die wir hier je hatten.“ Aus den 54 schönsten Bildern wurde zudem ein Kalender für das kommende Jahr erstellt. Auch Initiatorin Janet Lindemann ist zufrieden. „Die Kinder haben nicht nur die typischen Touristenorte gemalt. Es ist auch viel Natur dabei.“

 

OZ-Bild

Ich bin Eisenbahnfan und habe die Bäderbahn in Binz gezeich- net, wie sie mit Volldampf angefahren kommt.“Jonas Thom (9), Schüler der vierten Klasse

Quelle:

Die Künstler

Die 126 Bilder stammen von Kindern der „Grundschule Altstadt“ in Bergen, der „DRK Schule zur individuellen Lebensbewältigung“ in Patzig, der „CJD Christophorusschule Rügen“ in Sellin, der „Kinderwerkstatt Phantasilie“, der AWO-Kita „Kinderland Kunterbunt“ in Bergen sowie der Lesegruppe „Lesefrösche“ und von Besuchern des MIZ.

Stolz betrachtet Kati Cabeller das Bild ihrer Tochter Tina. „Sie ist sehr talentiert“, sagt sie und zeigt auf das Bild, das die Kreideküste darstellt. „Tina malt sehr viel und hat schon einmal für eine Ausstellung etwas gezeichnet.“ Für das Motiv der aktuellen Schau musste Tina nicht lange nachdenken. „Ich war früher mit dem Kindergarten oft an der Kreideküste und finde es da wunderschön“, sagt die 10-Jährige, die die vierte Klasse der Grundschule Altstadt in Bergen besucht. Auch ihre Klassenkameradin Anabel Meyer hält sich am liebsten in der Natur auf. „Ich mag den Strand Baabe“, sagt die 10-Jährige. „Man kann den Sand unter den Füßen spüren. Auch das Rauschen der Wellen ist schön.“

Kinderbuchautorin Janet Lindemann ist begeistert, wie kreativ die Künstler waren. „Da sieht man, dass Rügen ganz viele verschiedene schöne Orte hat“, sagt die 38-Jährige. „Ich finde Hiddensee traumhaft, aber auch Sellin ist wunderschön.“ Die Arbeit mit Kindern gefällt der Autorin besonders gut. „Kinderlachen ist unbezahlbar und füllt mich voll aus.“

Der neunjährige Jonas Thom zeigt sein Bild von der Bäderbahn in Binz. „Wenn ich bei meiner Tante in Binz bin, gehe ich immer zum Bahnhof und filme, wie die ankommt“, sagt der Schüler. „Ich bin großer Eisenbahnfan.“

Auch einige Lehrer sind zur Ausstellungseröffnung gekommen. „Meine Schüler haben ihre Traumhäuser im Hundertwasserstil gezeichnet“, erzählt Riccarda Schleginski, Lehrerin an der DRK Schule zur Individuellen Lebensbewältigung, einer Schule für Kinder mit geistiger Behinderung. „Im Unterricht hatten wir ohnehin gerade das Thema ‘wohnen‘, da passte das ganz gut.“ 18 der 54 Bilder, die es in den Kalender geschafft haben, stammen von Kindern der CJD Christophorusschule Rügen in Sellin. „Der Titel ist interessant“, begründet Kunstlehrerin Kirstin Barthke die Teilnahme an dem Projekt. „Man sieht, dass die Schüler stolz auf ihre Heimat sind.“

Bis zum 11. Mai sind die Bilder im MIZ zu sehen. Der Erlös des Kalenders wird für ein Lesefest im kommenden Jahr verwendet.

Von Katharina Ahlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
. . . ist ein Ort für Veranstaltungen der rechten Szene. Die Polizei ist dort öfter im Einsatz.

Die Politologin und Journalistin stellte ihr neues Buch „Gefährlich verankert“ im Rathaussaal vor — und äußerte sich auch zum Thing-Haus in Grevesmühlen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.