Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Rio-Stimmung gegen Kälte und Regen

Binz Mit Rio-Stimmung gegen Kälte und Regen

Musiker und Besucher trotzten beim Binzer Seebrückenfest dem unbeständigen Wetter und sangen und tanzten drei Tage lang

Voriger Artikel
Hunderte feierten im Strandsand vor der Selliner Seebrücke
Nächster Artikel
Frühere Kleinbahnfähre wird auf Barther Werft saniert

Der Auftritt der „Livin Music Family“ mit Klassikern aus Disco und Funk ging dem Binzer Publikum in die Füße. Fotos (5): Uwe Driest

Binz. Tausende Rüganer und Gäste feierten von Freitag bis Sonntag auf und an der Binzer Seebrücke das Seebrückenfest. Bei der diesjährigen Auflage wehte trotz des unbeständigen Wetters ein Hauch von Rio über die Binzer Bucht: Mit lateinamerikanischen Rhythmen heizten der Rostocker Saxophonist Andreas Pasternack und seine Band dem Publikum ein und der Sonnabend endete mit einem großartigen Höhenfeuerwerk.

OZ-Bild

Musiker und Besucher trotzten beim Binzer Seebrückenfest dem unbeständigen Wetter und sangen und tanzten drei Tage lang

Zur Bildergalerie

Zu Beginn des dreitägigen Fests am Freitag stand die Queen-Cover-Band „MerQury“ mit ihrer Queen-Tribute-Show auf der Bühne des Kurplatzes. Die Dresdner Musiker veranstalten immer Ende November in ihrer Heimatstadt „Die Nacht für Freddie“ zugunsten der Aids-Hilfe. Motto der Band in Anlehnung an einen Queen-Song: „The Show Must Go On!“

Der Bergener Addy Prager stammt ursprünglich aus dem Rheinland und erlebte die orginale Kultband dort Mitte der 80er Jahre live. Den Auftritt der Cover-Band findet er ebenso überzeugend wie Elke Faßbender aus Binz: „Die Performance der Queen-Band gefällt mir, weil viel Bewegung auf der Bühne ist und der Sänger in jedes von Mercurys extravaganten Kostümen schlüpft“, sagt die Insulanerin. Zu „Break Free“ rückt das Publikum näher und als die Band ein Medley aus Rock-Takten mit hohem Wiedererkennungswert wie „Walk This Way“ oder „Smoke On The Water“ einstreut, singt es zwar mit, belässt es aber auch dabei. „Gesang gut, Tanzen sechs“, wertete Bassist Volker Kaminski.

Den Auftritt von „Freddie Mercury“ verpassten Roland und Ruth Teichmann, weil sie zur gleichen Zeit den des Dresdner Kabarettisten Uwe Steimle im Theater Putbus sahen. Das Binzer Ehepaar hatte Besuch von der Familie ihrer Tochter aus Bayern und drei Generationen warteten auf den Auftritt von „Livin Music Family“. Der Opa machte einst selbst Musik, lernte Akkordeon und wechselte dann zur Gitarre, „weil das bei den Mädchen besser ankam“, wie er sich schmunzelnd erinnert.

Begonnen hatte der Sonnabend zuvor ebenso wie der Sonntag mit einem vom Marineorchester Hamburg bestrittenen musikalischen Frühschoppen. Zu dem vielköpfigen Ensemble fanden sich Reservisten aus dem aktiven Militärmusikdienst zusammen, um ihren Blasinstrumenten Melodien von Militärmarsch bis Swing zu entlocken. Der folgende Auftritt des Tanzensembles „Richard Wossidlo“ aus Ribnitz-Damgarten fiel beinahe ins Wasser. Unverzagt unterhielten aber die etwa 150 Tänzerinnen und Tänzer in volkstümlicher Kostümierung mit selbst entwickelter Choreographie ein Publikum, das vor strömendem Regen in die überdachten Seitengänge geflüchtet war.

Beim abendlichen Auftritt der „Livin Music Family“ bewegte dann das Publikum selbst die Füße. Die Schwestern Natalia und Maja Seggerman gehörten zu jenen, die vor der Bühne tanzten. Aus Köln und London kommend, hatten sie sich mit ihren Töchtern Elsa und Emilia sowie Mutter Ingeborg aus München schon zum fünften Mal zum Familientreffen auf Rügen versammelt. Spätestens als die „Livin Music Family“ nach ihrer zweiten Pause mit einem Song von Adele wieder einstieg, war die Party in vollem Gange und dauerte bis zum mitternächtlichen Höhenfeuerwerk über der Seebrücke an. Das Seebrückenfest endete am Sonntag, mit einem buntem, volkstümlichen Programm.

Uwe Driest

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.