Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Netzwerktreffen der sieben großen Ostseeinseln in Binz

Binz Netzwerktreffen der sieben großen Ostseeinseln in Binz

Das 6. Künstlersymposium der B7 wird im nächsten Jahr auf der Insel Rügen stattfinden

Voriger Artikel
Große Sommerschau mit 30 internationalen Künstlern
Nächster Artikel
„Veränderung und Wandlung“ bei der Kulturstiftung Rügen

Baltische Inselvertreter haben sich in dieser Woche zu ihrer alljährlichen Beratung in Binz getroffen.

Quelle: Foto: Kurverwaltung Binz

Binz. In diesem und im nächsten Jahr hat der Landkreis Vorpommern-Rügen den Vorsitz des B7 Baltic Islands Network inne. Aus diesem Grund traf sich der Lenkungsausschuss der sieben großen Ostseeinseln am 15. und 16. Juni im Ostseebad Binz zu seiner jährlichen Beratung. Die politischen Vertreter der Inseln informierten sich über die im kommenden Jahr anstehenden Projekte.

„Das 6. Künstlersymposium der B7 wird auf Rügen stattfinden“, blickt Martina Schwinkendorf, B7-Koordinatorin des Landkreises, voraus. Unter dem Titel „Raus aus der Komfortzone“ wird Projektleiterin Ellen Kock mit Künstlern aller Mitgliedsinseln in der Galerie des Landkreises – in der Orangerie Putbus – und in Lohme gemeinsam arbeiten. Gleichzeitig wird die (dann vervollständigte) Fotodokumentation der bisherigen Künstlersymposien in der Orangerie gezeigt.

Martina Schwinkendorf teilte weiterhin mit, dass Anfang August nächsten Jahres die B7-Games auf Rügen stattfinden werden. Die Organisation dieser Sportveranstaltung liegt beim Kreissportbund, der bereits die Teilnahme der Rügener Sportler an den B7 Games 2016 auf Saaremaa erfolgreich organisiert hatte.

„In Binz hat es allen gut gefallen“, so Martina Schwinkendorf. Die meisten Teilnehmer waren zum ersten Mal auf Rügen. „Unsere Gäste waren von Binz, der Bäderarchitektur und dem Wetter beeindruckt, von den wunderschönen Hotelzimmern im Loev, vom guten Essen und dem sehr guten Service.“ Teilnehmer des Meetings waren Niclas Karlsson von den Åland Islands (politisch weitestgehend autonome Region Finnlands), Riho Rahuoja, Landrat der Insel Hiiumaa (Estland), seine Beraterin Piret Sedrik sowie Ermo Mäeots, ebenso Jaan Leivategija, amtierender Landrat von Saaremaa (Estland) und von der Insel Rügen Uwe Ahlers (Mitglied des Kreistages, B7-Vertreter des Internationalen Arbeitskreises des Kreistages ) und Martina Schwinkendorf (B7-Koordinatorin). Die Vertreter von Gotland (Schweden) mussten aus dringenden Termingründen absagen. Im Künstlerhaus am Kap Arkona ist noch bis zum 20. Oktober die Ausstellung „Dokumentation der B7-Künstler-Symposien auf Rügen, Gotland und Åland“ zu sehen.

Der 1989 gegründeten Vereinigung B7 gehören neben Rügen die Inseln Bornholm (Dänemark), Gotland und Öland (Schweden), Hiiumaa und Saaremaa (Estland) sowie Åland (Finnland) an. Die Mitglieder sind vor allem auf politischer Ebene aktiv. Es werden Möglichkeiten ausgelotet, wie sich die Inseln noch besser entwickeln können. Die Inseln haben viel gemeinsam. Sie leben hauptsächlich vom Tourismus und haben zumeist eine großartige Natur. Aber auch Probleme sind gleich geartet, wie die schwierige Erreichbarkeit, Abwanderung und Fachkräftemangel.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Quilow

Für das Ensemble in Quilow bei Anklam will das Land 3,7 Millionen Euro bereitstellen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.