Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Preis des Deutschen Buchhandels geht nach Gingst

Gingst Preis des Deutschen Buchhandels geht nach Gingst

Mit ihrem „Buchladen“ hat Petra Dittrich die Fachjury überzeugt / Preisverleihung ist am 5. Oktober in Heidelberg

Voriger Artikel
Rügens Seeleute und Landwirte inspirierten Geschichten
Nächster Artikel
Momentaufnahmen der jüngsten deutschen Geschichte

Petra Dittrich vor ihrem Buchladen am Gingster Marktplatz. Die 43-jährige Katzenfreundin hat ihr Lieblingstier auch im Logo des Geschäftes verewigt.

Quelle: Anne Ziebarth

Gingst. Im Minutentakt treffen Emails im Gingster Buchladen ein. „Herzlichen Glückwunsch“ steht in einer Betreffzeile, „Super! Ich freu mich so für Euch“ in einer andern.

Und Grund zur Freude gibt es dieser Tage für Petra Dittrich vom Buchladen Gingst wirklich mehr als genug. Mit ihrem 2009 eröffneten Geschäft hat die 43-Jährige den Deutschen Buchhandlungspreis gewonnen. „Es gibt drei unterschiedlich dotierte Auszeichnungskategorien. In welcher wir davon ausgezeichnet werden, erfahren wir erst bei der Preisverleihung im Oktober.“

Die von Bundesregierung, Kurt Wolff-Stiftung sowie dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels gestiftete Auszeichnung hat besonders kleinere Buchhandlungen im Fokus, die über das gewisse Etwas verfügen. Ein besonderes literarisches Sortiment zum Beispiel oder oder ein kulturelles Veranstaltungsprogramm. Auch innovative Geschäftsmodelle oder das Engagement im Bereich der Lese- und Literaturförderung fließen in die Bewertung der Jury mit ein. „Die Buchhandlungen sind Garanten unserer verlegerischen und literarischen Vielfalt“, schreibt Kulturstaatsministerin Monika Grütters anlässlich der bevorstehenden Preisvergabe. „ Sie tragen mit großem Einsatz und Engagement zu kultureller Attraktivität und Lebensqualität ihrer Region bei."

In allen diesen Kriterien kann Petra Dittrich mit ihrem Konzept punkten. Bislang hat sie in 85 Veranstaltungen hochrangige Autoren, Dichter, Literaturwissenschaftler und Künstler auf die Insel Rügen geholt, längst sind die wundervollen Abende im Buchladen oder der Kunstscheune Vaschvitz kein Geheimtipp mehr. „Ich finde es wichtig, dass auch die Einheimischen etwas davon haben. „Deshalb gibt es die Veranstaltungen auch das ganze Jahr über“, sagt Dittrich, die nicht nur bei Veranstaltungen auch immer auf die Unterstützung ihrer Lebensgefährtin Beate Bohmann setzen kann.

Der finanzielle Gewinn des Buchhandlungspreises – 7000 Euro gibt es mindestens, im besten Falle sogar 25000 Euro – ist für Dittrich „sehr angenehm“, aber ihr Buchhandel ist für sie vor allem Herzenssache. „Es ist schon toll, wenn eine Fachjury meine Arbeit zu schätzen weiß“, sagt sie. „Die größte Bestätigung bekomme ich aber immer noch durch meine Kunden. Durch ihre Besuche, durch Blumen und ihre Geschichten, die sie mir mitbringen“ Anne Ziebarth

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.