Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Sassnitzer organisieren zwei Weihnachtsmärkte
Vorpommern Rügen Sassnitzer organisieren zwei Weihnachtsmärkte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.12.2017
Sassnitz

Der Adventsmarkt in Alt Sassnitz ist seit knapp einer Woche Geschichte, da steht schon der nächste vor der Tür: Kurz vor Heiligabend wird es auf dem Rügen-Platz weihnachtlich zugehen. Die Stadt Sassnitz hat Händler und Schausteller engagiert, die dort einen Weihnachtsmarkt gestalten.

Kurz vor Heiligabend wird es auf dem Platz zwischen dem Seemannsheim und dem Rügen-Hotel einen Weihnachtsmarkt geben. Quelle: Foto: Maik Trettin

Im Gespräch war das schon lange. In den zurückliegenden Jahren hatten sich immer wieder Sassnitzer an die Stadtverwaltung mit der Bitte um die Ausrichtung eines zentral gelegenen Weihnachtsmarkts gewandt. „Diesen Wunsch haben wir jetzt aufgegriffen“, sagt Frank Kracht. Der Sassnitzer Bürgermeister war am vergangenen Wochenende auf dem traditionell von Gewerbetreibenden und Einwohnern organisierten Adventsmarkt in der Altstadt. Zu dem wolle man keine Konkurrenzveranstaltung etablieren, unterstreicht er: „Beide Märkte werden grundverschieden sein.“ Der in Alt Sassnitz sei kuschelig, aber wegen des Pflasters und des Gefälles für viele Ältere schlecht zu begehen. Außerdem fehle es dort an Platz für Kinderkarussells.

Genau das soll es vom 21. bis 23. Dezember auf dem Rügen-Platz geben. „Wir haben Schausteller für diesen Termin gewinnen können, die drei verschiedene Fahrgeschäfte für Kinder aufbauen werden“, sagt Ralf Bergener, der als Sachbearbeiter für Kultur in der Stadtverwaltung für die Organisation des Weihnachtsmarktes verantwortlich zeichnet. Das Karussellvergnügen kostet weder die Kleinen noch deren Eltern einen Cent. Die Kosten werden aus der Stadtkasse beglichen. Den „bärtigen Alten“ können die kleinen Rüganer an allen drei genannten Tagen treffen. „Der Weihnachtsmann wird täglich in der Zeit von 15 bis 17 Uhr seine Sprechstunde abhalten.“ Jeweils zwei Stunden lang können die Steppkes ihm ihre Wünsche zum Fest verraten.

Wer sich oder jemand anderem einen Weihnachtswunsch erfüllen möchte: Rügener Kunsthandwerker werden ihre Erzeugnisse anbieten. Dazu gehören unter anderem Keramik, Schmuck und weihnachtliche Gestecke.

Natürlich gibt es winterliche Kost und Adventsmusik. Geöffnet ist am Donnerstag von 14 bis 19 Uhr, am Freitag von 10 bis 19 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr. Der Weihnachtsmarkt werde unter Einbeziehung der Gewerbetreibenden der Rügen-Galerie organisiert, sagt Kracht, der auf eine positive Resonanz bei den Sassnitzern hofft. Dann könnte auch dieser Weihnachtsmarkt zur Tradition werden.

Maik Trettin

Seit zehn Jahren als Fünf- Sterne-Hotel klassifiziert, konnte das „Cerês“ in Binz den Anforderungen an die Folgeklassifizierung erneut gerecht werden.

09.12.2017

Auf Rügens kleiner Schwesterninsel wird auch im Advent auf Tradition gesetzt

09.12.2017
Rostock Rostock/Wismar/Stralsund/Usedom/Altefähr - OZ-TV: MV Werften wollen 1000 neue Mitarbeiter einstellen

Themen: Bau von Sturmflutschutz auf Usedom gestartet / Stralsund und Altefähr beraten über Fusion / 800 Jahre Rostock ist Thema der 15. Eiswelt / Weltgedenktag für verstorbene Kinder

10.12.2017
Anzeige