Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Stachelige Schönheiten des Lorenzo Pompa

Putbus Stachelige Schönheiten des Lorenzo Pompa

Ausstellung im Circus Eins eröffnet am Sonnabend

Voriger Artikel
Von „abgerockten Plakaten“ bis zum „Stillstandsmanagement“
Nächster Artikel
„Kino ist mehr als nur Filme gucken“

Das Bild „Hoarded Centuries“ von Lorenzo Pompa, 2016, Acryl auf Leinwand.

Quelle: Circus Eins

Putbus. Zur Gruppenausstellung „Gedanken auf Kniehöhe“ gab Lorenzo Pompa 2015 erstmals seine Visitenkarte in der Putbuser Galerie „Circus Eins“ ab. Nunmehr wird der deutsch-italienische Künstler in einer umfassenden Einzelschau auf der Insel Rügen vorgestellt. Die Ausstellung wird am Sonnabend, dem 22. Oktober, um 16 Uhr eröffnet. Nach Angaben der Galeristin Susanne Burmester wird Lorenzo Pompa zur Eröffnung anwesend sein.

Der Künstler setzt sinnliche Erfahrungen als Mittel der Kommunikation ein. Aus diesem Grund treten seine Bilder oft als ungleiches Paar auf. Dann steht einer herausfordernd-bunten Gemeinschaft von Kakteen ein streng komponiertes Pendant in metallisch-dunklen Tönen gegenüber. Zudem erweitern plastische Arbeiten den Ausstellungsraum zu einem Environment, in dem jedes Objekt auf das andere verweist. Gewinn und Verlust sind die ökonomischen Prinzipien, die alles regieren. Sie sind auch Fixpunkte der künstlerischen Arbeit Lorenzo Pompas. Er reflektiert dieses Dilemma und verknüpft auf einzigartige Weise Witz und Selbstbefragung mit einer großen Ernsthaftigkeit.

Lorenzo Pompa, geboren 1962 in Krefeld, aufgewachsen in Rom, studierte Architektur von 1984 bis 1986 in Rom sowie von 1993 bis 1996 an der Fachhochschule Düsseldorf. In den Jahren zwischen 1997 und 2003 schloss sich ein Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Georg Herold an. Pompa lebt und arbeitet seit 1992 in Düsseldorf.

Seine Ausstellung ist bis zum 4. Dezember in der Galerie zu sehen. Die ist donnerstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung unter ☎ 0151/ 42446638 geöffnet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.