Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Stralsunder Musikmeile lässt Altstadt beben

Stralsund Stralsunder Musikmeile lässt Altstadt beben

Das Konzept des Veranstalters Fiete Blümel lockte die Gäste in Scharen an

Voriger Artikel
Abruptes Ende nach 1400 OZ-Kolumnen
Nächster Artikel
Von „abgerockten Plakaten“ bis zum „Stillstandsmanagement“

Es wurde eng in Hanni Höppners „Fähre“: Gitarrist Peter Schmidt (r.) & Friends begeisterten mit Blues-Rock in der Hafenkneipe.

Quelle: Christian Rödel

Stralsund. Die herbstliche Live-Musik-Saison der Hansestadt hat am Samstagabend einen fulminanten Auftakt erlebt: Während der ersten Stralsunder Musikmeile des Veranstalters Fiete Blümel zog es die Leute in Scharen auf die Altstadtinsel, in den Stadthafen und sogar auf einen Ausflugsdampfer der „Weißen Flotte“.

Im Restaurant „Artus“ am Alten Markt startete die Neustrelitzer Southern-Rock-Band Strittmatters als erstes ein mitreißendes Konzertfeuerwerk, das den amerikanischen Südstaaten-Vorbildern von Lynyrd Skynyrd bis ZZ-Top sicherlich gefallen hätte.

An Bord der MS „Altefähr“ der Weißen Flotte hatten sich die Fans des Rostocker Seefeld-Duos versammelt, um von der Fährbrücke zu zwei Konzertfahrten abzulegen.

Im Studentenkeller „8cht Vorne“ konnte das Konzert der Greifswalder Ska-Reggae-Band Krach leider erst um 22 Uhr beginnen, weil im oberen Restaurant „Fischermanns“ noch eine Familienfeier stattfand.

Doch das schadete der Stimmung in dieser Nacht nicht, da die musikalische Auswahl mit sechs Veranstaltungsorten ausreichend vielfältig war.

In Hanni Höppners Kneipe „Zur Fähre“ wurde es am engsten, so dass die Gäste in kuscheliger Nähe bei den Musikern um den Ausnahme-Gitarristen Peter Schmidt auf Tuchfühlung gehen konnten.

Der gebürtige Stralsunder malträtierte seine E-Gitarre wieder auf meisterhafte Weise und entlockte ihr wunderbar verzerrte Klänge. Kleiner Tipp zum Vormerken: Peter Schmidt wird am 12. November bei der großen Stralsunder Musikernacht in der „Alten Brauerei“ zu erleben sein.

Kokain in Form des gleichnamigen Welthits von Eric Clapton gabs gleich zu Beginn des Konzertes der Band The Bluesharks in „Scheel’s Labor“. Die Rostocker Musiker boten Soul, Funk, Country und Blues vom Feinsten – das ging in die Beine, so dass viele Gäste zu vorgerückter Stunde hier enthemmt zu tanzen anfingen. Den krönenden Abschluss der Musikmeile bildete die Greifswalder Formation Boogie Trapp, die in der „Werkstatt“ neben dem „Goldenen Anker“ in perfekt sitzenden Anzügen den Boogie Woogie herzerfrischend wieder auferstehen ließen. Das Konzept, mit Bands aus der Region eine unverwechselbare Konzertnacht zu organisieren, ist vollends aufgegangen. Christian Rödel

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sound of Silence

Paul Simon gilt als einer der besten Songschreiber der Welt. „Bridge over Troubled Water“ oder „Mrs. Robinson“ verzauberten Millionen. Doch Simon war auch immer eigen und hat es sich und anderen nie leicht gemacht. Nun will er zum 75. Schluss mit der Musik machen.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.