Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
„Du grillst es doch auch ...“

Putgarten „Du grillst es doch auch ...“

Mit dem Comedystück Fireabend gab es beim Kultursommer am Kap Arkona die zweite gelungene Premiere in diesem Jahr

Voriger Artikel
Kultursommer am Kap feiert heiße Grill-Premiere
Nächster Artikel
Pansevitz: Mit Mephisto im Mondschein durch den Park

Spaß auf der Bühne: Tammo Messow, Jens Hasselmann und Marie-Luise Gunst (v.l.).

Quelle: Fotos: Anne Ziebarth

Putgarten. Nach einem eher melancholisch-nachdenklichen Saisonstart mit Ibsens „Die Frau vom Meer“, hat das Team vom Kultursommer am Kap es bei der zweiten Premiere richtig krachen lassen. Grillen ist das Hauptthema in „Fireabend“ und gibt tatsächlich so viel an Witz her, dass sich ein ganzes Comedystück damit füllen lässt.

 

OZ-Bild

Die Truppe ist einfach witzig, wortgewandt und abwechslungs-reich. Ich komme bestimmt nächstes Jahr wieder.“Anke Krause (49), Ludwigslust

Quelle:
OZ-Bild

Das Thema Grillen haben sie perfekt umgesetzt. Ich muss das wissen, wir Erfurter legen alles auf den Rost.“Martina Kühne (57), Erfurt

Quelle:
OZ-Bild

Die Truppe ist einfach witzig, wortgewandt und abwechslungs-reich. Ich komme bestimmt nächstes Jahr wieder.“Anke Krause (49), Ludwigslust

Quelle:

Kultursommer am Kap

Fireabend: Comedyabend. Bis September immer donnerstags, 19.30 Uhr, Leuchtturmwärtergarten am Kap.

Hafen der Ehe: Comedytheater. Bis September immer montags, 19.30 Uhr, Leuchtturmwärtergarten am Kap.

• Programm: www.kap-kultur.de

Dass der Abend dabei keineswegs schleppend verläuft, liegt an der fantasievollen Ausarbeitung des Themas. Die drei Akteure Marie-Luise Gunst, Jens Hasselmann und Tammo Messow schaffen es durch ein rasantes Wechselspiel von Sketch, Gesang, Rezitation, Showeinlagen und Improvisation das Tempo hochzuhalten. Gerne werden dabei die Grenzen des guten Geschmacks ausgelotet, nicht umsonst ist der Abend als trashig angekündigt. Für das Publikum ein heftiger Start wenn zu Beginn gleich mal die Konsistenz des Fettes von benutzten Einweg-Grills beschrieben wird, oder Begriffe wie „Nackensteaks eingelegt in Jäger- oder Sinti-Mompe“, fallen.

Spätestens nach einigen Minuten wird den Zuschauern klar, dass das Thema Grillen in Interpretation des Kultursommers unausweichlich auf einen höchst amüsanten Geschlechterkonflikt zuläuft. Klassische Situation: Die Frau schneidet das Gemüse und ist mit Vor- und Nachbereitung des Grillens beschäftigt, aber nur der Mann darf die heilige Handlung begehen und das Fleisch auf den Grill legen. Mit dieser Persiflage treffen die Schauspieler genau den Geschmack des Publikums. „Genau so ist es!“, bestätigt zum Beispiel Martina Kühne aus Erfurt und strahlt über das ganze Gesicht. „Und ich muss das wissen. Schließlich legen wir Erfurter alles auf den Rost!“

Jens Hasselmann vom Kultursommer erklärt sich den Witz des Grillens folgendermaßen: „Wenn jemand etwas mit großem Ernst betreibt – und Grillen ist etwas sehr Ernstes für Männer – entsteht schnell ein großes Humorpotential“, sagt er. „Denn natürlich geht auch etwas schief, und die Grenze zum Komischen ist schnell erreicht.“ Dennoch hat der Comedyabend nicht nur Klamaukcharakter, dafür sorgt allein schon die intensive Stimme von Marie-Luise Gunst wenn sie die gemeinsam mit Hasselmann selbst komponierten Lieder wie „Du grillst es doch auch“ vorträgt oder ein Gedicht über Rauch rezitiert. Auch das Lied „Nackensteak, Schweinekamm“ – gesungen von allen drei Schauspielern zur Melodie von „Knockin’ on heavens door“ hat echtes Ohrwurm-Potential. Einige Zuschauer summten es noch auf dem Weg zum Auto. Und mit Sicherheit beim nächsten Grillabend.

Anne Ziebarth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jahnkow/Born
Julian Block aus Jahnkow spielt bei den Darß-Festspielen in Born die Rolle des Hermann.

Julian Block aus Jahnkow (Kreis Vorpommern-Rügen) überzeugt in seiner Rolle als Hermann in dem Stück „Heiden von Kummerow“ auf der Bühne von Born.

mehr
Mehr aus Theater Vorpommern
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.