Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Zeltkino: Ein Sommer der Weltstars auf Hiddensee
Vorpommern Rügen Zeltkino: Ein Sommer der Weltstars auf Hiddensee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 18.05.2017
Jörg Mehrwald zeichnet bereits in der sechsten Saison für das Programm im Hiddenseer Zeltkino verantwortlich. Quelle: Foto: Privat
Hiddensee

Stars und Sternchen haben die Hiddenseer wohl schon einige gesehen – aber in diesem Sommer können sie auf ihrer Insel wahre Weltstars der Musik begrüßen.

„Das ist einer der Höhepunkte unseres diesjährigen Sommerprogramms“, sagt Jörg Mehrwald. Der ist mittlerweile in der sechsten Saison fürs Wohl und Wehe im Zeltkino am Vitter Hafen verantwortlich. Und diesmal hat er alles auf zwei wesentliche Wünsche seines Publikums ausgerichtet: Französische Filme und Rock-Musik.

Zunächst ist die „1. Französische Filmwoche“ vom 20. bis 27. Juli zu erleben. 18 Filme werden gespielt, darunter drei aktuelle Deutschlandstarts. „Man nimmt Hiddensee in der Film-Szene wahr“, ist Mehrwald stolz. Auch in diesem Jahr, so sagt er es voraus, stehen die Chancen gut, dass ein französischer Film den „Lütt Bär“ für den am meisten gesehenen Film gewinnt. Die des Programms behandeln von der Geburt bis zum Tod alle Themen des Lebens und unterstreichen das Motto des Zeltkinos: Filme mit Herz und Hirn – berühren. „Monsieur Pierre geht online“, „Zum Verwechseln ähnlich“ und „Victoria – Männer und andere Missgeschicke“ sind Bestseller verdächtig. Aber auch die ernsten Filme wie die Filmbiografie über Jacques Cousteau oder „Freunde fürs Leben“ werden jetzt schon nachgefragt, sagt Mehrwald.

Der zweite Schwerpunkt gilt der Musik. Eigentlich wollte Mehrwald in diesem Jahr DJ-Club-Tanzabende veranstalten, aber nicht alles ist organisatorisch so einfach möglich. Daher weicht er aus und bringt unter „Rock die Insel“ am 5. Juli einen Soul-Abend ins Programm. Bei dem spielt die elfköpfige Soulband The Souldiers aus Dresden live vor dem Zeltkino – kostenlos. Mehrwald: „Ich bin dankbar.

Geld habe ich dafür nicht.“

Und dann kommen endlich die Stars. Los geht’s mit dem Klassiker „Purple Rain“ von Prince, dessen Album im Juli weltweit neu veröffentlicht wird. Vom 29. Juli bis 4. August werden jeden Abend Weltstars der Rockmusik auf der Leinwand zu sehen sein: John Lennon, Led Zeppelin, Bob Marley, The Beatles und ein Film über die Beach-Boys. Für die Teenager ist Cro am Start. Höhepunkt ist der Directors Cut des wichtigsten Rockfestivals des 20. Jahrhunderts: Woodstock.

„Wir haben diese Musik damals gehört, das ist Kulturgeschichte“, sagt Mehrwald und blickt voraus: „2017 wird spannend. Mit einer Konstante: Ohne ’Lütt Matten’ geht es auch dieses Jahr nicht.“

Seit Ostern ist Vitte wieder die Filmhauptstadt der Insel – und inzwischen kann eine erste Bilanz gezogen werden. „Die Saison ist wegen des kalten Wetters verhaltener angelaufen – das Zeltkino ist zwar beheizt, aber der Heimweg war ein ungemütlicher. Trotzdem ist der Zuspruch des Stammpublikums groß“, sagt Mehrwald. 2016 konnte er 12000 Gäste zählen. Die diesjährige Saison läuft bis in den Herbst hinein.

Chris Herold

Mehr zum Thema

Der Streifen hat in der DDR und der Schweiz für Furore gesorgt

13.05.2017

Der Streifen in der DDR und der Schweiz für Furore gesorgt

13.05.2017

Stars, Glamour und Skandale: Cannes ist Filmkunst, ein Laufsteg der Eitelkeiten und Mondänität. Sie haben das Filmfestival an der Côte d’Azur zu dem gemacht, was es heute ist: ein Mythos und Spektakel.

15.05.2017

Ein Diamant funkelt heute in Prora: Sonja und Heinz Gesch aus Prora feiern ihren 60. Hochzeitstag

18.05.2017

16 Meter hoch: Größte Sandburg der Welt soll in Binz entstehen

18.05.2017

Bei einer Veranstaltung der Arndt-Gesellschaft sind Personen leicht verletzt worden / Polizei hat verdächtige Substanz sichergestellt

18.05.2017