Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Lebensretter auf See hoffen auf mehr Unterstützung

Gager Lebensretter auf See hoffen auf mehr Unterstützung

Göhrener Tourismus-Unternehmen geht voran und hilft seit drei Jahren der DGzRS mit ehrenamtlicher Tätigkeit und spendet pro Buchung einen Euro

Gager. Gebräunte, von Sonne und Kälte gegerbte Haut, vom Fahrtwind zerzaustes Haar und die stahlblauen Augen suchend gen Horizont gerichtet: Als Steppke sah sich Holger Wille als Vormann auf der Brücke eines Seenotkreuzers. Ein Kindheitstraum, dem er vor drei Jahren ein Stück näher kam.

Als Ehrenamtlicher arbeitet er für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) auf dem Seenotkreuzer „Harro Koebke“ in Sassnitz, lernte an speziellen Freiwilligentagen, in der Regel alle zwei Wochen, unter anderem Knoten, den Umgang mit Verletzten, das Führen des Tochterbootes und Navigation.Und auch an der Seenotrettungsschule in Neustadt (Holstein) können diverse Kurse besucht werden.

„Die Ausbildung ist aber nie vorbei. Es gibt immer etwas zu lernen. Diese Tätigkeit ist so interessant, spannend und abwechslungsreich, dass ich wirklich dafür brenne“, so der 44-Jährige. „Die Seenotretter sind rund um die Uhr und bei jedem Wetter einsatzbereit. Oft sind sie gerade dann auf Nord- und Ostsee unterwegs, wenn andere Schiffe Schutz im Hafen suchen. Insgesamt mehr als 2000 Mal rücken sie aus. Sie engagieren sich freiwillig und selbstlos und finanzieren sich ausschließlich durch Spenden“, so Holger Wille.

Seine Begeisterung trug Wille dann vor vier Jahren auch in die Firma. Die Ferienvermietung „Paradies Rügen“ Urlaubs- GmbH & Co. KG und überzeugte seine beiden Kollegen, Holger Auffarth und Wolfgang Schmidt-Behnke innerhalb von Sekunden von seiner Idee, die Seenotretter dauerhaft auch finanziell zu unterstützen. Und so klügelten die drei Geschäftsführer – allesamt aus Bremen, dem Hauptsitz der DGzRS, stammend – in Folge einen Plan aus: Pro eingegangener Buchung kommt ein Euro in die Spendenbox, die zwei Mal im Jahr geleert und das Geld der DGzRS übergeben wird. Und da das Unternehmen aus Göhren etwa 800 Ferienwohnungen oder Ferienhäuser betreut, kommen auf diesem diesem Weg pro Jahr gut 6000 helfende Euro zusammen.

Genau 6312 Euro aus den vergangenen zwölf Monaten haben die drei Bremer Jungs nun mit an den Brückenkopf nach Gager gebracht, um die Spende zu übergeben an Jörg Westphal, Leiter des Informationszentrums Mecklenburg-Vorpommern der DGzRS in Rostock und die Besatzung des Seenotkreuzers „Vormann Jantzen“, der als eines von zwei Reserveschiffen die 18 an Nord- und Ostsee stationierten Kreuzer bei Wartungsarbeiten vertritt. Wofür die diesjährige Spende genau verwendet wird, stehe noch nicht fest. Aber eines ist für Holger Wille ganz klar: Er wird weiter einen Teil seiner Freizeit der DGzRS widmen und wünscht sich noch mehr Anerkennung und Unterstützung der Seenotretter. „Es wäre toll, wenn noch mehr Firmen, aber auch Vereine oder Gemeinden sie mit Spenden oder als Ehrenamtler unterstützen würden, denn das Engagement ist großartig und in unserer Heimat auch notwendig.“

• www.seenotretter.de/wie-sie-uns-helfen

Steffi Besch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.