Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
März war wärmer als gewöhnlich

Arkona/Putbus März war wärmer als gewöhnlich

Der Monat März war wärmer als üblich — und viel zu trocken. Das ist das Ergebnis der Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes, der auf Rügen die Messstationen in Putbus und am Kap Arkona unterhält.

Arkona/Putbus. Der Monat März war wärmer als üblich — und viel zu trocken. Das ist das Ergebnis der Aufzeichnungen des Deutschen Wetterdienstes, der auf Rügen die Messstationen in Putbus und am Kap Arkona unterhält. Die Monatsmitteltemperatur lag am Rügener Nordkap bei 3,7 Grad und in Putbus bei 3,9 Grad Celsius. Das sind jeweils 1,6 Grad mehr als im Vergleich zu der so genannten internationalen Referenzperiode, die den Zeitraum von 1961 bis 1990 umfasst.

Wärmster Tag im März dieses Jahres war der 27. In Putbus wurden 14,5 Grad, am Kap 13,6 Grad Celsius gemessen. Am tiefsten sanken die Temperaturen am Frauentag, dem 8. März, am Kap Arkona, als das Thermometer -1,4 Grad anzeigte. Noch kälter war es am 13. März in Putbus mit -2,6 Grad. Unmittelbar am Erdboden wurden an den genannten Tagen -4,1 Grad am Kap und -4,9 Grad in Putbus gemessen.

Was Landwirte und Kleingärtner lange beklagten, bestätigen die Meteorologen: Der vergangene März war mit einer Niederschlagssumme von 14,1 Millimetern am Kap Arkona und 22,1 Millimetern in Putbus zu trocken. Im Verhältnis zu den Referenzwerten wurden an der Messstation auf Wittow lediglich 42 Prozent und in Putbus 54 Prozent der durchschnittlichen Summe erreicht. Am niederschlagsreichsten war noch der 6. März: In Arkona fielen 6,5 Millimeter und in Putbus 9,4 Millimeter Regen.

Seltener als gewöhnlich ließ sich auch die Sonne sehen. Am Kap Arkona schien sie 106 Stunden, in Putbus 94 Stunden. Das sind lediglich 90 beziehungsweise 82 Prozent des in der Referenzperiode ermittelten Durchschnittswerts. Auch der Wind hielt sich zurück. Sturmböen ab Windstärke 8 wurden am Kap Arkona nur an zwei Tagen registriert; in Putbus wurde diese Windstärke im März überhaupt nicht erreicht. Dort war es am 30. März mit 57 km/h (Windstärke 7) am windigsten. Am Kap wurde die höchste Windgeschwindigkeit des Monats März am 2. 3. mit 66 km/h (Windstärke 8) gemessen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Offenbach

Das Wetter in den nächsten Tagen könnte ein Wechselbad werden. Bis einschließlich Donnerstag sagt der Deutsche Wetterdienst frühlingshaft mildes Hochdruckwetter vorher.

mehr
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.