Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Mit Mohnblumenrot und Ostseeblau zum Sieg
Vorpommern Rügen Mit Mohnblumenrot und Ostseeblau zum Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.10.2017
Torsten Rollin, Geschäftsführer der Touristik Lohme GmbH, mit den erstplatzierten Bildern des Fotowettbewerbs 2017. Quelle: Foto: Maik Trettin
Lohme

Das Meer im Vordergrund ist rot – rot von Mohnblumen, die am Rande eines Feldes auf Jasmund blühen. Das Meer im Hintergrund ist blau, noch blauer als der Himmel, der sich über die Ostsee und das Kap Arkona spannt.

Festgehalten hat diesen Ausblick von der Jasmunder Hügellandschaft Udo Weißbach. Der Rügen-Urlauber lebt im Neukirchener Ortsteil Adorf im Erzgebirge. Er ist einer von rund 30 Teilnehmern, die sich mit ihren Beiträgen am diesjährigen Lohmer Fotowettbewerb beteiligt haben. Sein Mohnblumen-Bild kam bei den Besuchern des Jasmunder Erholungsortes und der Lohmer Internet-Seite besonders gut an. Im Ergebnis der dort abgegebenen Bewertungen steht jetzt fest: Die „Blühende Landschaft“ ist das Siegerfoto des Jahres 2017.

Der Wettbewerb, der Anfang des Jahres gestartet wurde, stand unter dem Motto „Naturerwachen auf Jasmund“. Das halten ohnehin viele Besucher der Halbinsel mit der Kamera fest, haben die Organisatoren vom Tourismusverein und der kommunalen Touristik Lohme GmbH feststellen können. „Die Palette der Motive ist unglaublich groß“, sagt Geschäftsführer Torsten Rollin. Mehrere Monate lang konnten die Besucher der Touristen-Information eine Auswahl aus den mehr als 50 Einsendungen an den Wänden des Veranstaltungsraums im Haus „Linde“ bestaunen. Auf Zetteln konnten sie Punkte für die Bilder vergeben, die ihnen am besten gefallen. Parallel dazu gab es auch die Möglichkeit, im Internet abzustimmen und die Favoriten zu benennen.

Christian Bokemüller aus Norderstedt bei Hamburg hat sich der erwachenden Natur ebenfalls mit der Kamera genähert. Und er war nicht der einzige. Den Frühblüher hatte nicht nur der Schleswig-Holsteiner anvisiert, sondern auch eine Biene. Den Moment, als sie die Blüte anfliegt, hat Bokemüller festgehalten und damit zahlreiche Lohme-Urlauber begeistert. Die Zahl der vor Ort und im Internet abgegebenen Punkte reichte für einen zweiten Platz. Den dritten sicherte sich eine Insulanerin. Judit Margenfeld aus Sassnitz hat ebenfalls ein Frühlingsmotiv gewählt. Ihre Aufnahme zeigt Buschwindröschen in voller Blüte, die sich an einen schrägen Baumstamm zu schmiegen scheinen. Im Gegensatz zu anderen eingesandten Fotos mit Buschwindröschen scheint bei diesem die Komposition überzeugt zu haben. Die Betrachter honorierten es mit Platz drei.

Wer auf Jasmund unterwegs ist, findet zu jeder Jahreszeit in der Natur ein Motiv, das sich mit Fotoapparat oder Handy-Kamera festzuhalten lohnt. Diese Erinnerungen an den Urlaub oder an schöne Wochenendspaziergänge teilen die Teilnehmer des Lohmer Fotowettbewerbs seit Jahren mit anderen Naturfreunden, die die Landschaft der Halbinsel lieben. Und so sollen auch im kommenden Jahr wieder Jasmund-typische Motive im Mittelpunkt der Schau stehen: Wind, Wellen und die unvergleichliche Küste. „Die genaueren Modalitäten werden zu Beginn des kommenden Jahres bekannt gegeben“, kündigt Torsten Rollin an.

Auf Fotopirsch können die Jasmund-Freunde aber jetzt bereits gehen. Gelegenheit dazu wird auch der diesjährige Preisträger haben. Udo Weißbach verbringt traditionell seinen Jahresurlaub in der Gemeinde Lohme. Die nächste Rügen-Reise wird er auf Einladung der Lohmer machen. Der Wettbewerbs-Gewinner bekommt einen Hotelaufenthalt samt Arrangement unter dem Titel „Lohme für Verliebte“ im Panorama-Hotel.

Maik Trettin

Ilona und Dieter Damm wohnen am längsten hier

20.10.2017

Nele Hybsier und Tilmann Holsten segelten auf dem Atlantik, bevor sie ihren Heimathafen in Muglitz auf Rügen fanden.

20.10.2017

Sprechzeiten künftig nur am Wochenende, Feier-, und Brückentagen

20.10.2017
Anzeige