Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Mit Show durchs Leben: „Filou“ Jörg Knör parodiert Promis
Vorpommern Rügen Mit Show durchs Leben: „Filou“ Jörg Knör parodiert Promis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:40 09.03.2018
Binz

Er steht seit 40 Jahren auf der Bühne und kennt das Publikum in Hamburg und Köln und vielen anderen Städten in Deutschland von seinen ausverkauften Shows. Auf Rügen war er noch nie. Am Sonnabend ist der bekannte Entertainer und Parodist Jörg Knör erstmals auf der Bühne im Binzer „Löwenherz“zu erleben.

Jörg Knör steht seit 40 Jahren auf der Bühne. Quelle: Foto: Agentur

„Ich bin tatsächlich das erste Mal auf Rügen. Es ist also eine Premiere. Ich freue mich schon auf meinen Auftritt in Binz“, erzählt der 58-Jährige gegenüber der OZ und hofft auf viele Zuschauer. Der Aufwand für seine Theater-Show sei gewaltig. Die Technik und Paris-Kulisse kommt schon heute auf die Insel und muss in mehrstündiger Arbeit aufgebaut werden.

Bambi-Preisträger Jörg Knör zeigt sein neues Programm „Filou“, mit dem er sich selbst einen Traum erfüllt habe. Und zwar auf dem Platz zu stehen, der ihn schon als kleiner Junge inspiriert hat: der Place du Tertre im Herzen des Parister Stadtteils Momatre. In dem Künstlerviertel lernte Jörg Knör als Kind zeichnen. In dieser Kulisse zeichnet er jetzt wieder – nur dieses Mal seine Lebensgeschichten. Wie hat alles angefangen? Wer war seine erste Parodie?

Höhepunkte und Lebenskrisen und die ständige Suche nach neuen Ideen. Im neuen Programm siegt die Frechheit über das allzu Ernste. Der Bambi-Preisträger erzählt davon, wie er sich augenzwinkernd und leichtfüßig durchs Leben manövriert hat – mutig, offenherzig und verspielt.

Beim Ausflug durch Knörs Leben trifft man auf viele prominente Weggefährten aus seinem mittlerweile 40-jährigen Entertainer-Leben: Gilbert Becaud – seine erste Parodie, Rudi Carrell – seinen Entdecker, als auch Idole wie Peter Alexander, Charles Aznavour und Hildegard Knef. Knör präsentiert viele neue Promi-Stories und eingestreute musikalische Highlights: Zusammen mit Lutz Krajenski, der schon für Roger Cicero und Ulrich Tukur gearbeitet hat, sind eigene Songs und neue Arrangements entstanden. Ein Hinhörer: Helge Schneider und Xavier Naidoo tauschen ihre Songs und „Dieser Weg“

wird bei Helge zum „Trampelpfad“ und “Katzeklo“ bei Xavier zum „Katzenjammer“.

Jörg Knör ist 1959 in Wuppertal geboren, lebt in Hamburg und wurde bekannt durch „Die Jörg Knör Show“ (ZDF) sowie „7 Tage 7 Köpfe“ und die Stimme von Loriots „Wum und Wendelin“. Zu seinem Stimmenrepertoire gehören unter anderem Inge Meysel, Udo Lindenberg, Helmut Kohl, Gerhard Schröder, Marcel Reich-Ranicki, Dieter Bohlen, Naddel, Karl Dall, Karl Lagerfeld, Bruce Darnell und Alfred Biolek.

Info: „Filou! Mit Show durchs Leben!" (Parodie/ Comedy) am Sonnabend im Löwenherz, Loev Hotel Binz, Hauptstraße 20-22, Einlass um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr, Karten kosten 33

Euro, mit Kurkarte 29 Euro, ☎ 038393/390

G.H.

Mehr zum Thema

Die Schlagzeile von den 23 Robben, die kürzlich im Greifswalder Bodden auf mysteriöse Weise ums Leben kamen, sorgt für Unmut.

07.03.2018

Während Wolfgang Lippert im Boddenhus über sein buntes Leben im Showbiz spricht, gibt es im Kulturbahnhof einen besonderen Nachtisch

07.03.2018

Velgast bietet einer Bigband ein musikalisches Zuhause / Am Freitag ist großer Auftritt im Gemeindezentrum

07.03.2018

Petrijünger befürchten, dass die neuen Begrenzungsgitter nicht mehr Sicherheit bringen, sondern das Gegenteil bewirken

09.03.2018

Hanam-Quintett gastiert morgen im Grundtvighaus Sassnitz

09.03.2018

Der Landesligist ist in Anklam gefordert / Trainer Vergils ist zuversichtlich

09.03.2018