Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Mut zu Milch und Kuhkomfort
Vorpommern Rügen Mut zu Milch und Kuhkomfort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 01.12.2017
Bei Milchbauer Vömel in Parchtitz auf Rügen. Quelle: Christian Rödel
Anzeige
Parchtitz

172.000 Milchkühe gibt es in Mecklenburg-Vorpommern. Vor zwei Jahren waren es noch  mehr als 181.000. Wie Stephan Hartwig vom Landeskontrollverband für Milch-Leistungs- und Qualitätsprüfung in Güstrow (Landkreis Rostock) mitteilte, schafften in der Milchkrise 2015/16 über 120 Höfe ihre Kühe ab. In diesem Jahr stellten nochmals 26 Milchviehbetriebe in MV das Melken ein.

Mitten in der Krise plante Jochen Vömel in Parchtitz auf der Insel Rügen einen neuen Kuhstall. Viele andere Agrarbetriebe schafften ihre Milchkühe ab.

Auch Christian Karp vom Bundesverband Deutscher Milchviehhalter weiß: „Viele Betriebe standen vor der Grundsatzentscheidung: Steig’ ich aus oder investiere ich noch mal.“ Über Jahre wurde mit der Milch „nicht richtig verdient“, meint er. Für Investitionen fehlte das Geld. Auch gute Mitarbeiter für den Stall seien nur noch schwer zu finden.

Jochen Vömel in Parchtitz auf Rügen dagegen hat mitten in der Milchkrise einen neuen Stall geplant. Im September wurde die Zwei-Millionen-Investition eröffnet. Statt der vorgeschriebenen fünf Quadratmeter hat jede Kuh darin elf Quadratmeter Platz. Unter drehbaren Bürsten stehen die Tiere Schlange zur „Massage“. Das gehäckselte Weizenstroh auf den Liegeflächen ist mit Rügener Kreidekalk gemixt: Wellness für Haut und Fell.

Seitenwände aus dünnen Netzen sorgen dafür, dass es im Stall hell und luftig ist. Bei Wind schützen Jalousien vor Zugluft. Solarmodule auf dem Dach verhindern, dass sich das Gebäude im Sommer aufheizt und produzieren obendrein den Strom fürs Melkkarussell. 

Auch für die Mitarbeiter bringt der Stall durch besseres Arbeitsmanagement Vorteile. Mit künftig 500 Milchkühen und insgesamt etwa 1000 Rindern sollen statt bisher sieben dann neun Angestellte beschäftigt werden. Vömel: „Dann bieten wir Schichtarbeit mit geregelten freien Tagen an.“ Außerdem entlastet ein Stallroboter die Mitarbeiter. 

Elke Ehlers

OSTSEE-ZEITUNG sammelt in Weihnachtsaktion für Nachwuchsbrandschützer der Insel Rügen

05.12.2017

Für Rambin ist das Kloster St. Jürgen am Ortsrand ein historischer Schatz – für die Mieter in den Häusern ein Kampf mit dem Verfall.

01.12.2017

Auf Deutschlands größter Insel waren im vergangenen Monat mehr als 2900 Frauen und Männer ohne Job gemeldet

01.12.2017
Anzeige