Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Nach Gehirntumor-OP: Vincent will auf die Insel Rügen
Vorpommern Rügen Nach Gehirntumor-OP: Vincent will auf die Insel Rügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 26.10.2016
Der zehnjährige Vincent nach seiner schweren Operation. Ihm wurde ein Gehirntumor entfernt. Quelle: Gritt Stübinger
Anzeige
Göhren

Vincent hat einen großen Wunsch. Er möchte einmal die Insel Rügen sehen. Der 10-jährige Junge aus Schliersee (Bayern) hat eine schlimme Zeit hinter sich, vor wenigen Wochen wurde ihm in einer achteinhalbstündigen Operation ein Gehirntumor entfernt. „Am Krankenbett habe ich ihm von meinen früheren Reisen auf die Insel Rügen erzählt“, berichtet seine Mutter Gritt Stübinger (34). „Er sagte nur ,Mama, das hört sich so schön an. Genau da möchte ich auch mal hin.’“

So können Sie helfen: Wer von der Insel Rügen ist und sich mit Aktionen beteiligen möchte (Freier Eintritt für Rügener Attraktionen, Restaurantgutscheine oder besondere Erlebnisse), meldet sich bitte in der Lokalredaktion Rügen unter der Nummer 03838/2014831 oder per Email lokalredaktion.ruegen@ostsee-zeitung.de

Weil eine Reha für Vincent abgelehnt wurde, fasste sich die Mutter ein Herz und versprach ihm trotz finanzieller Engpässe in der Familie eine Reise auf die Insel. Am kommenden Sonntag ist es für Vincent soweit: Er reist gemeinsam mit seinen Eltern und den Geschwistern Laura und Leni für eine Woche nach Göhren. Doch das Geld ist knapp. „Leider kann ich nur in Teilzeit als Verkäuferin arbeiten, mein Mann Klaus hat durch die Fehltage, die durch die Krankheit von Vincent immer wieder anfielen, seine Arbeit verloren“, erklärt Gritt Stübinger. „Deshalb freuen wir uns über jede noch so kleine Unterstützung. Ob finanziell oder ideell, ich möchte Vincent einfach eine möglichst schöne Zeit ermöglichen.“

Dafür hat sie auf der Spendenplattfom leetchi eine eigene Seite erstellt, auf der man per Überweisung Geld spenden kann. Auch Ideen für den Rügenurlaub werden gesucht, Gutscheine oder Aktionen, bei denen Vincent auf andere Gedanken kommt. Denn ausgestanden ist das Thema für den Jungen leider noch nicht. „Im Dezember erfahren wir beim nächsten MRT, ob der Tumor ganz entfernt wurde“, sagt Gritt Stübinger.

Wir werden Vincent mit einigen Artikeln auf seiner Reise begleiten. Aktuelle Informationen gibt es auch auf unserer Facebook-Seite Ostsee-Zeitung Rügen.

Anne Friederike Ziebarth

In Putbus entstand bei einem Einbruchsversuch ein Schaden von 300 Euro.

25.10.2016

Angehörige der ersten Baukompanie der Nationalen Volksarmee trafen sich nach 30 Jahren

25.10.2016

Die „Beluga II“ ist das erste Schiff, das im Auftrag von Greenpeace geabut wurde. Zuvor wurden die Schiffe gebraucht gekauft und umgebaut, erfüllten also einen anderen Zweck.

25.10.2016
Anzeige