Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Rügen Nachwuchsmusiker spielen sich bis nach Braunschweig
Vorpommern Rügen Nachwuchsmusiker spielen sich bis nach Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:54 25.03.2014
Fahren zum Bundeswettbewerb: Hannes Natzius, Hans-Christian Wiedbusch, Tim Siewert und Johannes Meyer (v.l.). Quelle: Musikschule
Bergen

Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ haben die Rüganer am Wochenende in Greifswald einen neuen Rekord aufgestellt: Gleich zwölf erste Preise räumten die insgesamt 20 jungen Teilnehmer der Regionalstelle Rügen der Kreis-Musikschule ab. Zehn von ihnen dürfen nun zum Bundeswettbewerb fahren, der zu Pfingsten in Braunschweig stattfindet.

„Das ist ein sehr gutes Ergebnis. So viele Weiterleitungen zum Bundeswettbewerb gab es noch nie, im vergangenen Jahr waren es nur zwei“, sagt Rita Mau, stellvertretende Leiterin der Regionalstelle Rügen der Kreis-Musikschule in Bergen begeistert. „Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder, besonders, weil zum Landeswettbewerb die Besten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern antreten und Rostock und Schwerin gleich mehrere Musikschulen haben. Das ist eine große Konkurrenz.“

Dabei war die Aufregung bei den Nachwuchskünstlern in Greifswald groß. „Unsere Pianistinnen hatten nach dem Spielen Tränen in den Augen, weil die Aufregung so groß war“, verrät Mau. Doch die Anstrengung hat sich gelohnt: „Die beiden waren die einzigen in ihrer Altersgruppe, die die Höchstpunktzahl erreicht haben“, sagt Mau mit einem Lächeln. Für die Kinder seien die guten Ergebnisse ein weiterer Ansporn. „Das gilt auch für unsere Kollegen, die im Vorfeld viele Wochenenden geopfert und sich sehr stark engagiert haben“, sagt Mau. Ab 21. Mai spielen alle Preisträger bei einem Benefiz-Konzert für das Projekt „Kinderlachen 009“ im Theater in Putbus.

Den ersten Preis erhielten: Ben-Gerrit Haddenhorst, Eric Ladwig, Xenia Fedorov, Antonia Haddenhorst (alle Klavier), Mareille Merck (E-Gitarre), Hannes Ewert (Drum-Set), Jonas Nostitz, Thaddäus Jelen, Hannes Natzius, Tim Siewert, Hans-Christian Wiedbusch, Johannes Meyer (alle Blechbläser) sowie Charlotte Hunz und Tom Wendt (Holzbläser).



Stefanie Büssing

Wegen Raubwild und Wassersportlern: Schutzgebiete rund um Rügen sind schon „vogelfrei“.

25.03.2014

Wegen des Parkhaus-Projektes soll der erste Abschnitt der Straße der Jugend in Sassnitz erst nach der Saison erneuert werden. Verkehrsteilnehmer müssen sich dann auf Vollsperrung der Zufahrt zum Westhafen einstellen.

25.03.2014

Sportler des Laufteams Rügen waren am Wochenende bei der 2014er Auflage des Neubrandenburger Frühlingslaufes erfolgreich.

25.03.2014