Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Nachwuchsmusiker spielen sich bis nach Braunschweig

Bergen/Greifswald Nachwuchsmusiker spielen sich bis nach Braunschweig

Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ räumten die Rügener Teilnehmer der Kreis-Musikschule zwölf erste Plätze ab.

Voriger Artikel
Küstenvögel: Dramatischer Rückgang
Nächster Artikel
50 Cent mehr Kurtaxe

Fahren zum Bundeswettbewerb: Hannes Natzius, Hans-Christian Wiedbusch, Tim Siewert und Johannes Meyer (v.l.).

Quelle: Musikschule

Bergen. Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ haben die Rüganer am Wochenende in Greifswald einen neuen Rekord aufgestellt: Gleich zwölf erste Preise räumten die insgesamt 20 jungen Teilnehmer der Regionalstelle Rügen der Kreis-Musikschule ab. Zehn von ihnen dürfen nun zum Bundeswettbewerb fahren, der zu Pfingsten in Braunschweig stattfindet.

„Das ist ein sehr gutes Ergebnis. So viele Weiterleitungen zum Bundeswettbewerb gab es noch nie, im vergangenen Jahr waren es nur zwei“, sagt Rita Mau, stellvertretende Leiterin der Regionalstelle Rügen der Kreis-Musikschule in Bergen begeistert. „Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder, besonders, weil zum Landeswettbewerb die Besten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern antreten und Rostock und Schwerin gleich mehrere Musikschulen haben. Das ist eine große Konkurrenz.“

Dabei war die Aufregung bei den Nachwuchskünstlern in Greifswald groß. „Unsere Pianistinnen hatten nach dem Spielen Tränen in den Augen, weil die Aufregung so groß war“, verrät Mau. Doch die Anstrengung hat sich gelohnt: „Die beiden waren die einzigen in ihrer Altersgruppe, die die Höchstpunktzahl erreicht haben“, sagt Mau mit einem Lächeln. Für die Kinder seien die guten Ergebnisse ein weiterer Ansporn. „Das gilt auch für unsere Kollegen, die im Vorfeld viele Wochenenden geopfert und sich sehr stark engagiert haben“, sagt Mau. Ab 21. Mai spielen alle Preisträger bei einem Benefiz-Konzert für das Projekt „Kinderlachen 009“ im Theater in Putbus.

Den ersten Preis erhielten: Ben-Gerrit Haddenhorst, Eric Ladwig, Xenia Fedorov, Antonia Haddenhorst (alle Klavier), Mareille Merck (E-Gitarre), Hannes Ewert (Drum-Set), Jonas Nostitz, Thaddäus Jelen, Hannes Natzius, Tim Siewert, Hans-Christian Wiedbusch, Johannes Meyer (alle Blechbläser) sowie Charlotte Hunz und Tom Wendt (Holzbläser).

 



Stefanie Büssing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rügen
Verlagshaus Rügen

Markt 25
18528 Bergen auf Rügen

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
9.00 bis 12.30 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Jens-Uwe Berndt
Telefon: 0 38 38 / 20 14 53
E-Mail: ruegen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.